Stuttgart (dts) - Porsche hat in den ersten drei Quartalen des Jahres trotz der weltweiten Coronakrise ein operatives Ergebnis von 2,0 Milliarden Euro erreicht. Bei einem Umsatz von 19,4 Milliarden Euro betrug die Umsatzrendite in den bisherigen neun Monaten 10,4 Prozent, teilte der ...

Kommentare

(10) thrasea · 30. Oktober um 12:22
@9 Wieder mal eine typische Floskel. Du siehst deinen Fehler also nicht einmal ein?
(9) Honoria1 · 30. Oktober um 12:11
ihr habt Recht und ich meine Ruhe
(8) NeedSomeWeed · 30. Oktober um 10:52
@1: Unsinn: Da gab es (meinem Wissen nach) für zwei Monate 100% Kurzarbeit in der Produktion und das KA-Geld wurde von Porsche auf 100% aufgestockt. Wegen Corona wurde da niemand entlassen.
(7) schoko · 30. Oktober um 10:43
Die Lieferzeit bei Porsche dauert schon mal ein halbes Jahr oder länger, Da sind dann viele Bestellungen noch vor Corona getätigt worden.
(6) brooke · 30. Oktober um 10:09
Zum Glück unterstützt man die Autowirtschaft in dieser schweren Zeit </Ironie>
(5) peppypingo · 30. Oktober um 09:59
Sehr gut.
(4) Marc · 30. Oktober um 09:37
@1 Einfach mal Blödsinn schreiben...ist das eine Stärke von Dir oder war das gerade ein Zufallstreffer?
(3) Shoppingqueen · 30. Oktober um 09:31
Fast ein Drittel der Fahrzeuge in China verkauft - da ist man ganz schön abhängig...
(2) thrasea · 30. Oktober um 09:29
@1 Stimmt nicht.
(1) Honoria1 · 30. Oktober um 09:23
auch dort gab es zahlreiche Entlassungen