Köln (dts) - Der Politologe Thomas Jäger sieht die Entlassung des bisherigen Nationalen Sicherheitsberaters der USA, John Bolton, aus europäischer Sicht als positive Entwicklung. "Dass er draußen ist, das ist eine gute Nachricht", sagte der Wissenschaftler von der Universität Köln am Mittwoch im ...

Kommentare

(3) flowII · 11. September 2019
das bolton nicht mehr da ist, ist schon nicht die schlechteste nachricht. was mir eher angst mach, wie unstetig der herr trump ist
(2) Marc · 11. September 2019
Naja, kommt drauf an wer folgt...
(1) Friedrich1953 · 11. September 2019
Dem Kommentar würde ich mich anschließen. Bolton wollte eine Schwächung Europas, nahezu um jeden Preis. Ob sein Nachfolger eine andere Richtung einschlägt, ist eine offene Frage!
 
Diese Woche
20.01.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News