Mr Green
 
Berlin (dpa) - Dem Attentäter von Christchurch ging es nach Einschätzung des Politikwissenschaftlers Peter R. Neumann mehr um Identität und Rasse als um Religion. Bei dem Anschlag auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt waren mindestens 49 Menschen ermordet worden. «Die Tat beruhte auf der ...

Kommentare

(2) LordRoscommon · 15. März um 23:44
So haben schon die Nazis "argumentiert": "Die Juden sind unser Unglück, wir müssen sie vernichten." Heute sind es nicht (mehr) die Juden sondern die Moslems. Das Nazitum bleibt das selbe. Und die Enkelin von Hitlers Finanzminister sitzt im Bundestag - Beatrix von Storch, AfD.
(1) galli · 15. März um 21:03
Und das ist auch ein Argument der AFD .Deutschland abschaffen wollen.
 
Diese Woche
25.03.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News