Das Rad, das die Energiewelt verändern soll, sieht noch eher nach Bastelarbeit aus. Doch es dreht sich, wenn auch ganz langsam, wenn es mit infrarotem Licht bestrahlt wird. Es könnte einen kleinen Generator antreiben. Die Speichen des Rades sind das Entscheidende. Sie bestehen aus einem Bipolymer. ...

Kommentare

(1) Teufel100 · 20. Juli um 15:03
Interessanter Artikel, allerdings würde ich ein anderes Bild verwenden, denn irgendwie ist die Erwartungshaltung vom Gehirn eine andere, wenn ich die Überschrift lese und dazu das Bild sehe. Es brauchte eine weile, um zu verstehen, dass es gar nicht um den Mülleimer und den Müll ging, der im Bild zu sehen ist.