Berlin (dpa) - Wegen hoher Corona-Infektionszahlen stuft die Bundesregierung ab Sonntag Polen und die Schweiz als Hochrisikogebiete ein. Das gab das Robert Koch-Institut bekannt. Wer aus einem Hochrisikogebiet einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne ...

Kommentare

(2) thrasea · 03. Dezember 2021
@1 Doch, sind wir. Die Einstufung basiert übrigens auf Gegenseitigkeit. Ab morgen müssen alle, die in die Schweiz einreisen, einen aktuellen negativen PCR-Test vorweisen und sich nach 4-7 Tagen noch einmal testen lassen. Ausnahmen gibt es für die Nachbar-Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern. Ob das angesichts der Inzidenzen so schlau ist, sei mal dahingestellt...
(1) UweGernsheim · 03. Dezember 2021
sind wir hier in Deutschland etwa kein Corona-Hochrisikogebiet??? Vielleicht sollte man nicht nur vor dem einen oder anderen Nachbarland warnen, sondern auch vor Deutschland, wo es in weiten Teilen corona-mäßig nicht groß anders aussieht als z.B. in der Schweiz
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.01.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News