Plug Power-Aktie tiefer: Plug Power schreibt weiter rote Zahlen - Erwartungen enttäuscht

Plug Power hat in seinem vierten Geschäftsquartal einen Umsatz von minus 316 Millionen US-Dollar in den Büchern stehen. Damit waren die Erlöse im Vorjahresvergleich sogar negativ. Die Expertenschätzungen hatten sich im Vorfeld auf plus 87 Millionen US-Dollar belaufen.

Das Ergebnis je Aktie blieb ebenfalls negativ: Nachdem die Konsensschätzungen der Experten bei einem EPS von -0,073 US-Dollar gelegen hatten (Vorjahr: -0,070 US-Dollar), erzielte Plug Power tatsächlich einen Verlust von 1,12 US-Dollar je Anteilsschein.

Im Gesamtjahr sah es auf Ergebnisseite ebenfalls düsterer aus als im Jahr zuvor: Das Minus je Aktie erhöhte sich von 0,36 US-Dollar im Jahr zuvor auf 1,58 US-Dollar, Experten hatten hier mit einem Minus von 0,322 US-Dollar je Anteilsschein gerechnet.
Der Umsatz, lag im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 deutlich höher, nämlich bei 322,87 Millionen US-Dollar - Experten hatten zuvor bei den Erlösen einen Wert von 304,6 Millionen Euro erwartet.

Die Plug Power-Aktie zeigte sich nach Veröffentlichung der Zahlen im NASDAQ-Handel letztlich 13,6 Prozent im Minus bei 43,34 US-Dollar.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 25.02.2021 · 22:04 Uhr
[0 Kommentare]
 

Erstflug von Hubschrauber «Ingenuity» über Mars verschoben

«Ingenuity»
Washington (dpa) - Eine ganz besondere Präsentation hat die US-Weltraumbehörde Nasa angekündigt und dabei […] (06)

Apple TV Plus will Output der Originalfilme steigern

Nach einem Bericht des Magazins “The Information” plant Apple TV Plus den Output seiner […] (00)