Plug Power-Aktie: Chancen und Risiken beim Wasserstoff-Konzern

Die Liste der Probleme bei Plug Power ist mittlerweile lang, dennoch könnte die Wasserstoffherstellung das Unternehmen künftig vorantreiben.
• Angespannte Lage um Plug Power
• Chancen in Wasserstoff-Herstellung
• Plug Power gehört zu den beliebtesten Wasserstoff-Aktien

Plug Power hat sich in der Vergangenheit nicht mit Ruhm bekleckert. 1997 gegründet, ist es dem Unternehmen bislang nicht einmal gelungen, einen Jahresgewinn zu erzielen. An der Wall Street wird damit gerechnet, dass der Brennstoffzellenhersteller dieses Jahr fast 600 Millionen US-Dollar verlieren wird. Der Pessimismus gegenüber Plug Power, das seit 1999 börsennotiert ist, ist nachvollziehbar. Dennoch können mit der Bereitschaft, Risiken einzugehen, langfristig auch hohe Renditen erworben werden. Plug Power hat bekannt gegeben, gemeinsam mit Olin Corporation das Gemeinschaftsunternehmen "Hydrogenii" zu gründen, das künftig "grünen Wasserstoff" produzieren wird.

Plug Powers schlechte Quartalszahlen

Die angespannte Lage um Plug Power ist noch nicht gebannt. Zuletzt hatte die Aktie ein neues Mehrmonatstief von 14,33 US-Dollar erreicht und auch das Ende des dritten Quartals zeigte ein kumuliertes Defizit in Höhe von 2,9 Milliarden US-Dollar auf. Die Verluste ließen sich durch stetige Aktienverkäufe finanzieren: Von den Jahren 2000 bis heute hat sich die Zahl der in Umlauf gebrachten Wertpapiere mehr als verdreizehnfacht. Auch der zuletzt veröffentlichte Quartalsbericht zeigte nur deutliche Abweichungen von den Analysten-Erwartungen. Dennoch befindet sich die Aktie derzeit wieder auf einem Aufwärtsmarsch. Vielleicht sind die schlechten Quartalszahlen ein Beweis für den Pessimismus gegenüber Plug Power, aber vielleicht steckt auch Potential in dem Unternehmen, denn Plug Power gehört trotz allem zu den Lieblingen unter den Wasserstoff-Aktien.

Plug Power: Chancen für die Zukunft

Das Management von Plug Power betonte zuletzt, dass die Nachfrage weiterhin intakt wäre und die Probleme eher in der Lieferkette und dem Timing der Quartalsabrechnungen anzutreffen seien. Für das vierte Quartal werden große Anstiege im Umsatz mit Flurförderfahrzeugen erwartet, die Umsätze könnten sich demnach sogar verdoppeln, so die Führungsetage von Plug Power in der Telefonkonferenz zum dritten Quartal. Auch mit dem Einstieg in das Wasserstoff-Geschäft bieten sich Chancen für Plug Power. Bisher hat Plug Power Wasserstoff gekauft und hohe Einkaufspreise bezahlen müssen, da der "blaue Wasserstoff" mit momentan sehr teurem Erdgas versetzt ist. Mit der Eigenherstellung vom sogenannten "grünen Wasserstoff", sprich Wasserstoff, der durch die Elektrolyse von Wasser gewonnen wird und somit klimafreundlich ist, können Kosten gesenkt und sogar Gewinne erzielt werden. Bis 2025 sollen bei "Hydrogenii" dabei täglich etwa 500 Tonnen Wasserstoff erzeugt werden, bis 2028 soll sich diese Menge nochmal verdoppeln.

Zweiter Favorit im Bereich "Beste Wasserstoff-Aktien"

In einem Ranking der "Besten Wasserstoff-Aktien 2022" von ETF Nachrichten hat es der US-amerikanische Brennstoffzellenhersteller auf Platz zwei geschafft. Wasserstoff wird hier als der Rohstoff der Zukunft bezeichnet und bietet damit ein besonders hohes Potential. Als Vorteil für den Kauf von Wasserstoff-Aktien werden der Corona- und Klimawandel-geschuldete Strukturwandel genannt, doch wird auch betont, dass das Potential von Wasserstoff zwar seit Jahrzehnten betont wird, sich allerdings noch nie entfaltet hat. Gerade der Automobilsektor sei es, so ETF Nachrichten, der das Wachstum der Wasserstoff-Brennzelle enorm vorantreibe.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 05.12.2022 · 12:17 Uhr
[0 Kommentare]
 
Zwei Geständnisse im «Kinderzimmer-Dealer»-Prozess
Leipzig (dpa) - Im Prozess gegen einen als «Kinderzimmer-Dealer» bekannt gewordenen Mann aus […] (00)
TV total präsentiert sich wieder zweistellig
Auch TV total hatte am vergangenen Mittwochabend angesichts der Konkurrenz durch die Handball-WM etwas […] (00)
World of Warcraft: Dragonflight – Erlebt ab sofort die Handelsposten
Azeroths Abenteurer: innen und Sammler: innen können mithilfe eines neuen Features – dem Handelsposten – […] (00)
43 Punkte Unterschied: Celtics fegen über Nets hinweg
Boston (dpa) - NBA-Spitzenreiter Boston Celtics hat mit einer beeindruckend dominanten Leistung […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News