Personalveränderungen bei der Mediengruppe RTL

Bild: Quotenmeter

Mit einigen Neuerungen im Personal möchte RTL Fernsehen und Streaming näher zusammenführen. Dadurch ändert sich einiges an der Personalstruktur und Aufgaben.

Ziel der Änderungen sei es, die Angebote des TV- und Streaming-Geschäfts näher zueinander zu führen und zudem möchte man mehr in Eigenproduktionen investieren. Damit diesen Zielen gerecht werden kann, ändern sich einige Personalien im Hause der Mediengruppe und das Tochterunternehmen RTL Studios wird breiter aufgestellt. In Zukunft sollen somit sowohl Streaming- als auch lineare Angebote stärker plattformübergreifend orchestriert und zielgerichteter ausgespielt werden. Im Kern soll sich wohl RTL als Marke weiter festigen, ein Plan, den RTL auch mit der Namensänderung von TV Now in RTL+ verfolgt.

Personell ändert sich zum 1. März dann, das Henning Tewes, bisheriger Geschäftsführer TV Now und COO Programme Affairs & Mulsitchannel, zusätzlich Geschäftsführer von RTL Television wird. Platz machen muss hierfür der bisherige Geschäftsführer bei RTL Television Jörg Graf. Er steht jedoch keineswegs ohne Anstellung dar, denn Graf wird Geschäftsführer beim Produktionshaus RTL Studios, wo er sich die Leitungsstelle mit Inga Leschek teilen wird. Ziel ist es mit diesem Schritt die große und langjährige Erfahrung von Jörg Graf zu den RTL Studios zu bringen und so in Zukunft hochwertige Programminhalte in den Genres Unterhaltung, Factual und Fiction produzieren zu können.

Bei TV Now ändert sich die Programmdirektion in Person von Frauke Neeb, sie wird ab dem 1. Mai die Stelle von Frank Trösken übernehmen, der wiederum Programmdirektor bei RTL Television wird. Zudem wird bei RTL Television Jan Peter Lacher in Zukunft mehr zu tun bekommen, denn neben seiner Tätigkeit als Leiter des Bereichs Programmstrategie und Planung wird er künftig als Chief Planning & Cooperations Officer auftreten. Übernehmen soll er hier die plattformübergreifende Orchestrierung aller Inhalte der Mediengruppe, somit auch das Inhalte-Scouting sowie der kreative Austausch innerhalb der Bertelsmann Content Alliance.
News / Vermischtes
[quotenmeter.de] · 25.02.2021 · 11:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Ukraine, Nawalny, Tschechien: EU für mehr Druck auf Russland

Ukrainischer Minister besucht Ostukraine
Brüssel/Moskau (dpa) - Die EU hat mit scharfer Kritik auf die jüngste Zuspitzung im Ukraine-Konflikt und […] (00)

Siham El-Maimouni moderiert zukünftig ttt

Sie wird sich den Moderationsposten ab dem kommenden Montag mit Max Moor teilen. Seit fünf Jahren […] (00)
 
 
Diese Woche
19.04.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News