Peking (dpa) - Wegen der großen Unsicherheiten durch die Corona-Krise weiß Chinas Regierung nicht, wo die zweitgrößte Volkswirtschaft in diesem Jahr hinsteuert. Erstmals seit fast zwei Jahrzehnten wurde deswegen zum Auftakt der Plenarsitzung des Volkskongresses in Peking auf eine Zielvorgabe für ...

Kommentare

(9) O.Ton · Freitag um 18:20
@8 hast recht... weil das unmöglich funzen kann.
(8) flowII · Freitag um 18:10
es gab noch nie ein kommunistisches land .. was labert ihr denn da immer
(7) O.Ton · Freitag um 17:50
"Heute gehört uns Chiiiina, und Morgen die ganze Welt!" (Die Melodie kennt ihr ja?)
(6) Dackelmann · Freitag um 15:27
Na dann werden sicher bald Lager gebaut in die Menschen gesperrt werden die eine eigene Meinung haben,sowas ist halt bei Kommunisten und Diktaturen üblich. Das zeigt aber auch wie mit Problemen umgegangen wird wenn man nicht bereit ist sie wie zivilisierte Menschen zu lösen. Der Mensch ist halt immer noch Dümmer als der Affe.
(5) flowII · Freitag um 15:05
@3 glaub die hongkonger haben nicht nur darum angst
(4) ausiman1 · Freitag um 10:41
Dann sind die Hongkonger bald in Umerziehungslagern.
(3) wanita · Freitag um 10:00
Die haben nur Angst um ihre Macht und ihre Vergünstigungen, vor allem finanziell
(2) k33620 · Freitag um 09:22
Machen doch alle.
(1) Pontius · Freitag um 09:04
Ohne den verschobenen Parteitag wären die Milliardenausgaben schon beschlossen gewesen.
 
Diese Woche
26.05.2020(Heute)
25.05.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News