(BANG) - Paul Feig hält davon ab, sich seine eigenen Werke anzugucken. Während des Arbeitsprozesses hat der Regisseur kein Problem damit, seine Aufnahmen unendliche Male durchzugehen. Sobald er das Projekt abgeschlossen hat, hält er es jedoch ganz nach dem Motto ''Aus den Augen, aus den Sinn''. So ...

Kommentare

(4) Wawa666 · 21. September um 04:22
Das war der Mann, der die komplett misslungene "Ghostbusters"-Neuverfilmung mit weiblichen Hauptdarstellern verbrochen hat. An seiner Stelle würde ich mir seine Filme auch nicht ansehen.
(3) Han.Scha · 20. September um 20:02
Ich kenne den gar nicht. Ist das schlimm?
(2) Honoria1 · 20. September um 16:49
Ich ebenfalls nicht
(1) storabird · 20. September um 11:13
Ich seine auch nicht
 
Diese Woche
28.10.2020(Heute)
27.10.2020(Gestern)
26.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News