Berlin (dpa) - Die Parteiführungen von CDU, CSU und SPD haben den Grundrentenkompromiss der Koalitionsspitzen mit breiter Mehrheit abgesegnet. Die Einigung wurde allgemein als Signal zur Fortsetzung von Schwarz-Rot gewertet. Zwar stellte sich auch der mehr als 40-köpfige CDU-Vorstand am Montag bei ...

Kommentare

(16) nierenspender · 11. November 2019
@12 das Geld für Beamtenpensionen kommt nicht aus der Rentenkasse, das wäre gar nicht machbar.
(15) Thorsten0709 · 11. November 2019
@13 ein Versuch war es wert ;-) (glaub aber auch das du recht hast, leider!!!)
(14) diddll · 11. November 2019
immer gegen das volk regieren und nach den wahlen laut rum jammern wenn sie keine stimmen mehr bekommen. aber die wollen es ja so.
(13) Joywalle · 11. November 2019
@11 Lesen die trotzdem nicht, ist jedenfalls zu befürchten. Die sind doch so abgehoben und selbstherrlich, dass es die gar nicht interessiert, was wir denken.
(12) diddll · 11. November 2019
die politiker zahlen ja nicht in die rentenkasse ein oder irre ich mich ergo wenn ich recht habe bekommt doch der , der nichts einzahlt auch keine rente aus der rentenkasse wenn ich jetzt damit falsch liege korregiert mich . wieso so bekommen die den geld aus der rentenkasse ???
(11) Thorsten0709 · 11. November 2019
so ähnlich wie ich es in 7 geschrieben habe hat die cDU eben auch als Nachricht bekommen, sonst lesen die das nicht
(10) Joywalle · 11. November 2019
@9 Nein, weil die Schröder-Fischer-Klique eine Schneisse der sozialen Verwüstung hinterlassen hat und weil CDU/CSU/SPD gar nicht daran denken, daran auch nur ansatzweise etwas zu ändern. Die schimpfen sich Volkspartei und das Volk sieht täglich, dass sie es nicht sind. Deshalb rennen die Wähler weg.
(9) quila · 11. November 2019
wer eingezahlt hat 35 jahre und es dennoch nicht reicht für den ist es gut.wr nicht eingezahlt hat der bekommt nunmal nicht und hat grundsicherung
(8) quila · 11. November 2019
warum verliert die cdu und spd stimmen.weil anderre ihnen sonstwas verspechen aber noch nichts auf die reihe gebracht haben.aber der unzufriedene mensch rennt nunmal denen nach die es versprechen und das obwohl er weis das es falsch ist.zb als alle die dm haben wollten.haben sie alle bekommen aber es sind soviele auf der strecke geblieben.
(7) Thorsten0709 · 11. November 2019
dieser ganze Hickhack um diese Grundrente ist mehr wieerbärmlich, die entsprechenden Parteien gehören bei der nächsten Wahl abgestraft. Die Rente reicht für einige hinten und vorne nicht Diese ganze Diskussion ist unwürdig, die Menschen haben gearbeitet und jetzt wird denen noch nicht mal ein ruhiger Lebensabend gegönnt. Die cDU war Verlierer bei einigen Wahlen in der jüngerren Vergangenheit das könnte eines der Gründe sein
(6) wimola · 11. November 2019
@2) Ich denke, die Zahlen gelten zum jeweiligen Rentenbeginn, also 80% Versicherungsleistung + über 30 % des Durchschnitteinkommens aller Betragsjahre). Nur so ergibt es doch einen Sinn.
(5) tastenkoenig · 11. November 2019
nicht 30% über dem Durchschnittseinkommen, sondern über 30% des Durchschnittseinkommens @2
(3) Joywalle · 11. November 2019
Viel primitiver kann man sich ja gar nicht selbst entlarven. Igitt.
(2) quila · 11. November 2019
verstehe ich nicht ganz.wer 30%über dem durchschnittslohn liegt der baucht doch keine grundrente mehr
(1) diddll · 11. November 2019
an besten wäre es doch für die cdu keine grundrente zu bezahlen und dafür die eigen pesionen zu erhöhen da hätten alle zugestimmt.
 
Diese Woche
06.04.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News