Rom (dpa) - Papst Franziskus hat sich nach Medienberichten für einen gesetzlichen Schutz der Lebensgemeinschaft von gleichgeschlechtlichen Paaren ausgesprochen. Das sagte das 83-jährige katholische Kirchenoberhaupt in einem neuen Dokumentarfilm des russischen Regisseurs Jewgeni Afinejewski, wie die ...

Kommentare

(7) Gennia · 21. Oktober um 23:35
Sofern ich weiß, benutzen (männliche) gleichgeschlechtliche Paare Kondome...aber nicht zur Verhütung :-)
(6) Marc · 21. Oktober um 23:28
@4 Wenigstens benutzen gleichgeschlechtliche Paare wohl keine Kondome oder andere böse Verhütungsmittel ;)
(5) Shoppingqueen · 21. Oktober um 22:33
Welch Sinneswandel. Ob das seine Kardinäle und Bischöfe mittragen?
(4) Gennia · 21. Oktober um 22:14
Eine so deutliche Aussage ist für einen Papst ein riesiger Schritt nach vorne. Es hat schon in der Vergangenheit einige Schrittchen in "neuen" Richtungen für die Katholische Kirche gemacht (Kondome, indirekte Empfängnisverhütung), aber so klar wurde er erstmalig.
(3) naturschonen · 21. Oktober um 21:32
@1 ich denke mit seiner Entscheidung nicht in der "üblichen" Papstwohnung zu leben hat er auch für sich selbst gesorgt, wer weiß, was es da für versteckte Türen gibt...
(2) nadine2113 · 21. Oktober um 20:45
Hut ab! Nicht nur, weil Franziskus diese Aussage als Papst macht, sondern auch, weil er schon 83 ist und garantiert nicht gerade frei erzogen wurde. Respekt!
(1) Troll · 21. Oktober um 20:30
Der Papst muß aufpassen. In der Vergangenheit sind Päpste, die so liberal eingestellt waren, oftmals plötzlich auf mysteriöse Art und Weise verstorben worden.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News