Hannover (dpa) - Bei einem Einbruch in das Auto eines Beamten des Landeskriminalamtes Niedersachsen sind Akten mit sensiblen Daten über Vertrauensleute der Polizei gestohlen worden. Die Anfang Mai gestohlenen Akten lassen Schlüsse auf die Arbeit des Beamten und die Art seiner ...

Kommentare

(5) hhe · 12. Juli um 11:24
Na dann!!! besser nicht reden!
(4) LoneSurvivor · 11. Juli um 15:45
"Na so ein Zufall"
(3) tastenkoenig · 11. Juli um 13:47
Hä??? Was hat denn Rebecca Reusch mit dem LKA Niedersachsen zu tun???
(2) Gertrud · 11. Juli um 13:41
Aktentasche im Auto lassen? Es gab den Slogan: sei schlauer als der Klauer. Offensichtlich ist wer bei der Kripo dümmer als die Polizei erlaubt. Ist es ein Einzelfall? Wo ist denn nun Rebecca Reusch, die ja angeblich ermordet wurde?
(1) tastenkoenig · 11. Juli um 13:29
Stellt sich die Frage, warum er diese sensiblen Akten überhaupt rumkarren muss und warum er sie einfach im Auto lässt.
 
Diese Woche
22.07.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×