Berlin (dpa) - Ärzte und Virologen vor der Kamera und Epidemiologen, die auf Twitter Studien kommentieren: In der Pandemie ist das alltäglich geworden. Fachleute beziehen Stellung zu Fragen rund um Corona. Eine Umfrage der Fachzeitschrift «Nature» unter mehr als 300 Wissenschaftlerinnen und ...

Kommentare

(2) knueppel · 14. Oktober um 17:43
Das zeigt doch nur, aus welchem Holz ein Großteil dieser "Maßnahmenverweigerer" und "Querdenker" geschnitzt ist.
(1) AS1 · 14. Oktober um 11:16
Auch wenn die Umfrage nicht repräsentativ ist, kann das Ergebnis nicht wirklich verwundern. Es ist eine unselige Tradition, den Überbringer der "schlechten Botschaft" für diese Botschaft verantwortlich zu machen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News