Ozzy Osbourne: Keine Lust mehr

Ozzy Osbourne
Foto: BANG Showbiz
Der legendäre Rocker will keine Nachfragen über seinen Gesundheitszustand mehr beantworten.

(BANG) - Ozzy Osbourne will keine Fragen mehr über seinen Gesundheitszustand beantworten.

Bei dem 71-jährigen Sänger wurde im letzten Jahr Parkinson diagnostiziert. Dass er seitdem ständig auf seinen Gesundheitszustand angesprochen wird, nervt Ozzy jedoch jetzt schon, wie er im Interview mit 'Entertainment Tonight' erzählt: ''Sie fragen mich 'Geht's dir gut?' Ja, hört einfach auf mich zu fragen, ob es mir gut geht. Es geht mir nicht gut, wenn ihr mich fragt, ob es mir gut geht.'' Und obwohl er aufgrund der Corona-Krise mehr Zeit mit seiner Familie verbringen kann, vermisst es Ozzy doch, auf der Bühne zu stehen. Er verrät weiter: ''Es ist so schade. Ich habe letztens gehört, dass es wohl demnächst keine Indoor-Konzerte mehr geben wird.''

Im Interview mit 'SiriusXM' verriet der legendäre Rocker vor kurzem, dass er aufgrund seiner anhaltenden Gesundheitsprobleme eigentlich schon fest mit dem Tod gerechnet hatte. ''Es gab einen Punkt, an dem ich überzeugt war, dass ich sterben würde. Mir war so unwohl und elend zumute und ich hatte so viele Schmerzen. Ich dachte, dass sie es alle vor mir verbergen. Ich erinnere mich daran, dass ich zu Sharon gesagt habe 'Du musst ehrlich mit mir sein. Ist es schlimmer, als ihr es darstellt?' Sie meinte 'Nein''', erzählt Ozzy über seine Sorgen.

Showbiz
02.08.2020 · 10:47 Uhr
[2 Kommentare]
 

Japan gedenkt Kapitulation: Politiker besuchen Kriegsschrein

Japan gedenkt Kriegsende vor 75 Jahren
Tokio (dpa) - Japan hat zum 75. Jahrestag der Kapitulation des Landes im Zweiten Weltkrieg der etwa 3,1 […] (00)

TNT Serie bringt «Bluff City Law» nach Deutschland

Bild: Quotenmeter Zusätzlich zu «Bluff City Law» gibt es neue Folgen der jüngsten «Kommissar Rex»- […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News