Hamburg (dpa) - Ottifanten sind seit jeher eines der Markenzeichen des Komikers und Schauspielers Otto Waalkes (74). Nun haben es die vermenschlichten und von Waalkes gezeichneten Elefanten in den Duden geschafft - zumindest in die Online-Version des Standardwerkes zur deutschen Rechtschreibung. ...

Kommentare

(4) KonsulW · 26. September um 12:53
Wer Ottifanten nicht kennt, hat eine Wissenslücke.
(3) rotherhund · 26. September um 11:27
äe äe äe, oder tootöööö
(2) LoneSurvivor · 26. September um 08:35
"UnSeRe sChÖnE SpRaChE!1!1! DaS dArF NiChT sEiN, dAs BleiBt HiEr AlLeS So, WiE eS IsT!11!1! " *Backpfeife verpasst* Glückwunsch Otto, das finde ich sehr schön :-)
(1) Calinostro · 26. September um 06:28
Finde ich cool! Die Steinlaus von Loriot hat es ja auch in den "Pschyrembel" geschafft. :-)
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News