Ostershow von «Genial daneben» deutlich schwächer als 2018, Harry Potter trumpft auf

Freud und Leid bei Sat.1: Der Zielgruppen-Marktanteil des Genial-daneben-Specials fiel in den einstelligen Bereich. Tagsüber war dafür auf «Harry Potter» Verlass.

Diesmal war der Tagessieg nicht drin: Mit seinem Osterspecial von Genial daneben hatte Sat.1 im vergangenen Jahr sehr gute Erfahrungen macht, mit 13,7 Prozent Marktanteil wurde die Sonderausgabe der Panel-Show mit Hugo Egon Balder die Nummer 1 in der Zielgruppe. Ein zweites Mal gelang das nicht, die Quoten sind stark zurückgegangen:

So wurden zur besten Sendezeit nur noch enttäuschende 7,9 Prozent ausgewiesen – damit lag man quasi auf einer Augenhöhe mit VOX (7,7 Prozent für Die Verurteilten), RTL II (Iron Man 3 mit 7,5 Prozent) und kabel eins (7,4 Prozent für Die Goonies). 0,65 Millionen Umworbene sprach Sat.1 zur Primetime an. Insgesamt führten 1,66 Millionen Zuschauer zu 6,1 Prozent; auch beim Gesamtpublikum war im Vorjahr noch ein zweistelliges Ergebnis drin gewesen.

Die Martina Hill Show verschlechterte sich im Anschluss dann zunächst auf 7,6 Prozent, eine weitere Ausgabe steigerte sich dann aber auf ordentliche 9,1 Prozent.

Wo abends Schatten war, war tagsüber Licht: Denn mit Harry Potter und die Kammer des Schreckens ergatterte Sat.1 um 16.45 Uhr bärenstarke 17,0 Prozent Marktanteil und somit den höchsten Wert am Karfreitag. 0,74 Millionen Werberelevante schauten sich den Fantasyfilm an, bei Allen lag die Reichweite bei 1,29 Millionen. Davon profitierten die Sat.1 Nachrichten, die mit 11,9 Prozent so gut wie seit Heiligabend (12,2 Prozent) nicht mehr liefen. Bereits nach 13.05 Uhr lief es mit Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (11,3 Prozent) und Jack and the Giants (9,6 Prozent) zufriedenstellend für den Bällchensender.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
20.04.2019 · 08:26 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
18.02.2020(Heute)
17.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News