Opel-Betriebsrat: EU muss GM-Hilfen scharf prüfen

Rüsselsheim (dpa) - Opel-Betriebsratschef Klaus Franz hat die EU-Kommission zur einer strengen Prüfung künftiger Staatshilfen an den Mutterkonzern General Motors aufgefordert. GM werde zur Restrukturierung von Opel vor allem Großbritannien, Spanien und Polen um Staatsgarantien bitten, schrieb er an die Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes. Diese Länder hätten nach dem früheren GM- Restrukturierungsplan keinen Job-Abbau zu befürchten. Im Gegensatz dazu stünden in Deutschland mehr als 8000 Jobs auf der Kippe.
Auto / Opel
06.11.2009 · 15:48 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×