Online-Hauptversammlungen auch 2021 ohne Rederecht

Die Bundesregierung hat soeben die dazu im Frühjahr erlassene Verordnung unverändert bis Ende 2021 verlängert. Nun müssen die Unternehmen ihre Aktionäre auch im nächsten Jahr auf ihren Online-Hauptversammlungen (HV) nicht zu Wort kommen lassen.

Aktionärsvertreter und Fondsgesellschaften hatten gefordert, die Verordnung zumindest so weit abzuändern, dass sich Aktionäre ­online zu Wort melden und noch während der HV abstimmen können. (Redaktion €uro am Sonntag)


__________________________

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 18.10.2020 · 14:00 Uhr
[4 Kommentare]
 

WHO: 80 Millionen Polio-Impfungen wegen Corona verpasst

Kampf gegen Polio
Genf (dpa) - Aufgrund der Coronavirus-Pandemie haben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) […] (04)

Felicity Huffman will ihren Pass zurück

Felicity Huffman
(BANG) - Felicity Huffman verlangt ihren Pass zurück. Die 'Desperate Housewives'-Darstellerin musste ihre […] (00)