Ohne Hand und Fuß: Headis Team-WM floppt zur Premiere

Das erste im Fernsehen übertragene Turnier des Ballsports sollte bei ProSieben am Samstag an eine bislang gut Show-Bilanz 2019 anknüpfen. Doch die Show geriet aus Quotensicht zur Enttäuschung.

Auch viele Jahre nach dem Show-Ende von Schlag den Raab und den TV total-Events zehrt ProSieben vom Spirit der Raab-Formate am Samstagabend. In eine ähnliche Kerbe wie die sportlichen Samstags-Wettbewerbe des Entertainers schlug am 23. März nun Die 1. Headis Team-WM, die sich einem Sport widmete, der erstmals Ende 2014 in TV total einem größeren Publikum zugänglich gemacht wurde. Die Sportshow mit Teams aus je einem Headis-Profi und einem Prominenten lockte in ihrer ersten abendfüllenden Ausgabe im Schnitt 0,92 Millionen Menschen vor die Bildschirme.

Insgesamt verbuchte das Format um die Kombination aus Tischtennis und Kopfbällen damit einen Marktanteil von 3,4 Prozent. Die besonders wichtige Reichweite bei jungen Menschen belief sich derweil auf mittlere 0,61 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe schnitt der Headis-Auftakt so mit gerade einmal 7,4 Prozent Marktanteil ab. Ein enttäuschendes Ergebnis für ProSieben, das mit seinem Show-Experiment nur etwa die Hälfte dessen verbuchte, was bisher im Jahr 2019 mit Samstagsshows möglich war.

Zum Vergleich: Schlag den Star, in dem vergangene Woche in einer Disziplin ebenfalls Headis gespielt worden war, hatte am 16. März 14,4 Prozent bei Umworbenen bewirkt. Einen Monat zuvor hatte außerdem mit Das Duell um die Welt eine weitere Samstagabendshow 13,8 Prozent generiert. Die Headis Team-WM lag nach diesen stark laufenden Formaten dagegen deutlich unterhalb des ProSieben-Schnitts.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
24.03.2019 · 07:45 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
27.02.2020(Heute)
26.02.2020(Gestern)
25.02.2020(Di)
24.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News