Wien (dts) - Die frühere österreichische Außenministerin und Energiemarktanalystin Karin Kneissl sieht nach dem Drohnen-Angriff auf saudische Ölanlagen keinen Grund für Panik auf dem Ölmarkt. Den jüngsten Preissprung vom Montag will sie nicht überbewertet wissen: "Kurzfristig springen die Preise ...

Kommentare

(5) gunty · 16. September um 21:27
Da wird an den Tankstellen jetzt trotzdem schön Kasse gemacht!
(4) Marc · 16. September um 20:23
@2 genau darauf zielen jetzt Spekulanten ab, um die Ölpreis zu bewegen...
(3) flapper · 16. September um 19:31
@2 hatten die Saudies schon gemeldet - das geht ruck zuck
(2) Pontius · 16. September um 19:19
Die Frage ist die Länge der Ausfalldauer der angegriffenen Anlagen - das wird auf jeden Fall für die weitere Ölpreisentwicklung wichtig werden.
(1) flapper · 16. September um 19:00
tankt mal halt mal bischen weniger
 
Diese Woche
24.10.2019(Heute)
23.10.2019(Gestern)
22.10.2019(Di)
21.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News