NRW-Ministerpräsident gegen Wiederwahl von Frank-Walter Steinmeier

Berlin (dts) - NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat sich gegen eine Wiederwahl des Bundespräsidenten im Februar nächsten Jahres ausgesprochen. Der "Welt am Sonntag" sagte der CDU-Politiker, die Union habe die meisten Vertreter in der Bundesversammlung. "Wir sollten den Anspruch auf einen eigenen Vorschlag haben."

Nachdem die Union die erste Bundeskanzlerin, die erste Bundesverteidigungsministerin und die erste EU-Kommissionspräsidentin gestellt habe, wäre es nur folgerichtig, wenn sie auch die erste Bundespräsidentin vorschlüge. "Die Zeit ist aus meiner Sicht reif für eine Frau im Schloss Bellevue." Einen konkreten Personalvorschlag machte Wüst nicht, sagte aber der "Welt am Sonntag": "Unsere Kandidatin sollte das moderne Deutschland verkörpern und über Parteigrenzen hinweg integrieren können."
Politik / DEU
04.12.2021 · 10:36 Uhr
[12 Kommentare] · [zum Forum]
 
Deutschland und Israel prangern Holocaust-Leugnung an
Berlin (dpa) - Zum 80. Jahrestag der sogenannten Wannseekonferenz haben Deutschland und Israel […] (01)
John Cena: Keine Kinder
John Cena
(BANG) - John Cena glaubt nicht, dass er jemals Kinder haben wird. Die WWE-Legende gab zu, dass Kinder für […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.01.2022(Heute)
19.01.2022(Gestern)
18.01.2022(Di)
17.01.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News