Nouripour sieht derzeit keine Chance für Handelsabkommen mit USA

Berlin (dts) - Grünen-Chef Omid Nouripour hält einen neuen Anlauf für ein Freihandelsabkommen mit den USA derzeit für aussichtslos. Der Grund liege in den USA, sagte er den Sendern RTL und ntv. "Die neue Gesetzgebung auch der Biden-Administration ist nicht so viel entfernt von dem, was Trump dort an Protektionismus an den Tag gelegt hat."

Er sehe deshalb nicht, dass die US-Seite zu einem neuen Vertrag bereit sei. Zur Frage, ob das Abkommen TTIP vor einem Comeback stehe, sagte der Grünen-Vorsitzende: "Ich glaube nicht." Die Debatte in den USA habe sich mit "Siebenmeilenstiefeln" davon entfernt. Es gebe aber die deutsche Bereitschaft zu Verhandlungen. "Jeder Freihandel, der auch wirklich frei ist und fair ist und Nachhaltigkeit mit sich bringt, ist gut."

Politik / DEU / EU / USA / Wirtschaft
01.12.2022 · 09:51 Uhr
[3 Kommentare]
 
Gericht: Unbezahlte Freistellung Ungeimpfter rechtswidrig
Dresden (dpa) - Das Arbeitsgericht Dresden hat die unbezahlte Freistellung der Mitarbeiterin eines […] (00)
Hackerangriff bei PayPal: 35 Tausend Kunden betroffen
Am 8. Dezember 2022 ereignete sich ein Hackerangriff auf das weltweit bekannte Online-Zahlungssystem […] (02)
Apple Watch Ultra 2024 soll ein 10 Prozent größeres Display haben
Auf dem Smartwatch-Markt hat die Apple Watch Ultra bereits das größte Display, doch nach einem […] (00)
WatchMe: Drive beta produziert neue Instant-Serie für ZDFneo
Nachdem der Spartensender ZDFneo von der Kritik für Serien wie Schlafschafe und Loving Her, die beide der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News