Skopje (dpa) - Das Parlament Nordmazedoniens hat sich am bend aufgelöst und damit den Weg für vorgezogene Wahlen am 12. April freigemacht. Parlamentspräsident Talat Dzaferi unterzeichnete noch am Abend die entsprechenden Dokumente für die Wahlen, wie die Zeitung «Nova Makedonija» weiter berichtet. ...

Kommentare

(1) Mehlwurmle · 17. Februar um 23:20
Russland freut sich bestimmt schon, bald einen Vasallenstaat an der direkten Grenze zur EU zu haben.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News