Seoul/Washington (dpa) - Unmittelbar vor Beginn des G7-Gipfels im französischen Biarritz zu verschiedenen Krisen und Konflikten in der Welt hat Nordkorea erneut Raketen getestet. Das Militär des international isolierten Landes habe am Samstagmorgen (Ortszeit) zwei Raketen von der östlichen Stadt ...

Kommentare

(8) Sonnenwende · 25. August um 09:32
@7~ Der war gut.🤣
(7) CYBERMAN2003 · 25. August um 09:30
Das Prob ist Simpel. Es gibt Blonde Leute die wirklich hohl in der Birne sind.
(6) Todt · 24. August um 19:37
Nun ja überrascht das Trump auch solche lockere Sprüche für solch ernste Themen hat, zumal das ja sogar eskalierend wirken kann.
(5) CYBERMAN2003 · 24. August um 12:39
Ja Marc darf ja nicht so schreiben wie ich es mir Gedacht habe. Aber kurz Die Größten Angeber der Welt die sich im .... vergleich rumstreiten sind alle gleich!!! Doni Kim Erdi oder Puti . Irgendwann Macht einer der Honks nen Fehler und dann Bumm.
(4) Marc · 24. August um 12:19
@2 Deinen Kommentar muss man erstmal verstehen... @topic Solche Leute reagieren nur auf Härte...ob Trump, Putin, Bolsonario, Erdogan oder Kim... auf dem diplomatischen Auge sind die blind.
(2) CYBERMAN2003 · 24. August um 08:31
Lach 2 P mit Schw. vergleich. Ich habe den größeren , nein ich. Irgendwann ist der Plani Platt weil einer von dehnen Mist baut. Aber k.a ob ich das noch erlebe.
(1) Sonnenwende · 24. August um 08:21
Kaum laufen Abkommen aus, feuern die USA wieder. Und was in Nordkorea geschieht, ist bedenklich, und sollte nicht herunter gespielt werden. Zwar könnte man meinen, hier spielen kleine Jungs Krieg, dummerweise sind diese "kleinen Jungs" sehr, sehr gefährlich.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News