Noomi Rapace: 'The Secrets We Keep' erforderte Balanceakt

Noomi Rapace
Foto: BANG Showbiz
Die Schauspielerin fand es "seltsam", für den Film ‘The Secrets We Keep’ zwischen ihrer Rolle als Schauspielerin und ihrem Part als Produzentin zu jonglieren.

(BANG) - Noomi Rapace fand es "seltsam", für den Film 'The Secrets We Keep' zwischen ihrer Rolle als Schauspielerin und ihrem Part als Produzentin zu jonglieren.

Die 40-jährige Schauspielerin spielt die Rolle der Maja Stowe in Yuval Adlers Thriller, in dem ihr Charakter den Nachbarn Thomas (Joel Kinnaman) wegen vermeintlicher Kriegsverbrechen entführt und foltert.

Nun enthüllt sie, dass es für sie schwierig war, sowohl vor als auch hinter der Kamera die Balance zu halten. Noomi erinnerte sich: "Es war merkwürdig, weil ich als Produzentin an dem Film mitgewirkt habe, so dass ich den Produzentenhut aufsetzen musste. Ich arbeitete an den Wochenenden an den Drehbüchern und am Zeitplan, war ein Problemlöser und ging dann als Schauspieler direkt in den tiefsten Ozean der Emotionen." Die Schwedin ist eng mit ihrem Co-Star Joel befreundet und verriet, dass dies die Arbeit am Set erleichterte, obwohl sie seinen Charakter folterte. Die 'Verblendung'-Darstellerin fügt im Interview mit 'Collider' hinzu: "Wir vertrauen einander, wir lieben einander, wir kennen uns schon lange, und wir sind enge Freunde. Das erlaubte uns, tiefer zu graben und diese Emotionen und dunklen Orte mit weniger Sicherheitsnetz zu erforschen. [...] Wenn man das Gefühl hat, sich gegenseitig den Rücken freizuhalten, kann man mutiger sein und tiefer in all diese komplexen Orte eindringen, an denen es für uns beide wirklich unangenehm ist."

Film
21.10.2020 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Passauer halten sich an Ausgangsbeschränkungen

Passau
Passau (dpa) - Die Geschäfte im niederbayerischen Passau waren am Samstag zwar geöffnet, dennoch blieb es […] (00)

Natascha Ochsenknecht ist wieder Corona-Negativ

Natascha Ochsenknecht
(BANG) - Natascha Ochsenknecht ist nach ihrer Corona-Erkrankung wieder negativ. Aufatmen im Hause […] (01)