NIO liefert mehr Fahrzeuge aus - Li Auto kann den Konkurrenten überraschend schlagen - Li Auto-Aktie schießt hoch

• NIO meldet Auslieferungszahlen für Juli
• Auslieferungen im Vorjahresvergleich deutlich gesteigert
• Gutes Omen für die Quartalsbilanz?

Ungeachtet der Halbleiterknappheit, die den gesamten Technologiesektor und auch die Autobranche belastet, hat der chinesische Elektroautobauer NIO im Juli deutlich mehr Fahrzeuge ausgeliefert, als im Vorjahresvergleich.

Neuen Auslieferungsrekord nicht geschafft

Wie der Tesla-Konkurrent am Montag mitteilte, brachte der Elektroautobauer aus China im letzten Monat 7.931 Fahrzeuge unters Volk. Gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres steigerte NIO seine Auslieferungen damit um 124,5 Prozent. Nach Modellen aufgesplittet lieferte NIO im Berichtsmonat 1.702 Einheiten des Premium-SUV-Modells ES8 aus. Weitere 3.669 Fahrzeuge des Modells ES6 wurden daneben ausgeliefert, hinzu kamen 2.560 Fahrzeuge der Modellreihe EC6.
Im bisherigen Jahresverlauf summierte sich die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge auf 125.528 Einheiten.

Im Vormonat hatte NIO bei den Auslieferungszahlen neue Rekordwerte erreicht und 8.083 Fahrzeuge ausgeliefert - 116,1 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Die 8.000er Marke wurde im Monat Juli nun wieder unterschritten.

NIO-Aktie: Gute Aussichten für die Quartalsbilanz?

Die Steigerung der Auslieferungszahlen bei NIO dürfte sich auch in der Quartalsbilanz niederschlagen. Der chinesische Autobauer wird seine Bücher am 11. August öffnen. Zwar gehen die Analysten laut jüngsten Schätzungen davon aus, dass NIO weiter nicht profitabel sein dürfte, allerdings dürften sich die Verluste im Vorjahresvergleich verringert haben. Zeitgleich rechnen Experten mit einer Verdoppelung der Erlöse.

Li Auto hat ebenfalls überzeugt

Auch beim chinesischen Konkurrenten Li Auto lief es in Sachen Auslieferungszahlen im abgelaufenen Monat gut. Das Unternehmen brachte insgesamt 8.589 Fahrzeuge unters Volk - anders als NIO hat Li Auto mit dem Li ONE nur ein Modell im Angebot. Zum Juli 2021 stieg die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge damit um satte 251,3 Prozent und lag erstmals über der wichtigen 8.000er Marke.

Dass Li Auto NIO bei den Auslieferungszahlen auf Monatssicht überraschend schlagen konnte, kommt am Aktienmarkt gut an: Die Aktie von Li Auto gewinnt im Handel an der NASDAQ zeitweise 1,53 Prozent auf 33,90 US-Dollar.

Aufs Jahr gesehen hat Li Auto bislang 38.743 Fahrzeuge ausgeliefert und liegt damit noch deutlich hinter NIO. Die NIO-Aktie legt daneben aktuell um 3,79 Prozent auf 46,38 US-Dollar zu.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 02.08.2021 · 20:58 Uhr
[0 Kommentare]
 

Nach Ende der Auszählung: Kremlpartei gewinnt Wahl

Putin
Moskau (dpa) - Die Kremlpartei Geeintes Russland hat trotz Verlusten die Parlamentswahl in Russland klar […] (03)

Damon Albarn kündigt Gorillazs Kollaboration mit Rapper Bad Bunny an

Gorillaz - The O2 2021 - Avalon
(BANG) - Die Gorillaz haben sich mit dem Rapper Bad Bunny für einen anstehenden Song zusammengetan. Damon […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
21.09.2021(Heute)
20.09.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News