Ninja Warrior Germany Allstars geht in die nächste Runde

Die erste Staffel verbuchte im Frühjahr durchschnittliche Werte, nun wird eine zweite Staffel produziert. Ende November entstehen sechs neue Folgen.

Im April 2021 startete RTL den nächsten Ableger seiner Erfolgsshow Ninja Warrior Germany. Für Ninja Warrior Germany – Allstars blieb der Erfolg allerdings überschaubar. Die sechs Episoden im April und Mai verfolgten zur besten Sendezeit am Sonntagabend lediglich 1,79 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was mageren 5,9 Prozent Marktanteil entsprach. In der werberelevanten Zielgruppe gelang mit 0,95 Millionen 14- bis 49-Jährigen der Sprung auf 11,5 Prozent – dieser Wert liegt knapp unterhalb des RTL-Senderschnitts. Zur Wahrheit gehört auch, dass nur die Premiere und das Finale mit 14,2 beziehungsweise 13,6 Prozent überzeugen konnten.

Dennoch plant der Kölner Sender weiterhin mit der Parcours-Show. Ab Ende November werden an insgesamt zwölf Terminen sechs Episoden der von Laura Wontorra, Frank Buschmann und Jan Köppen moderierten Sendung aufgezeichnet. Damit bleibt sowohl das Personal als auch die Staffellänge gleich.

Bei Ninja Warrior Germany – Allstars treten in Doppelparcours die 160 bekanntesten Athleten der regulären Show gegeneinander an. Nur die Duellsieger kommen eine Runde weiter. Die unterlegenen Athleten scheiden sofort aus, bis es am Ende nur noch einen Ninja Warrior Germany Allstar gibt. Die Aufzeichnung findet auf dem Kölner Messegelände in Deutz und unter Einhaltung der 3G-Regel statt.
News / TV-News
[quotenmeter.de] · 18.10.2021 · 11:43 Uhr
[0 Kommentare]
 
Carlsen gewinnt längste Schach-Partie der WM-Geschichte
Dubai (dpa) - Magnus Carlsen hat mit einem Sieg in der längsten Partie der WM-Geschichte […] (02)
RTLZWEI ändert Sendeplatz von Putzteufelswild
Außerdem hat man ein Köln 50667 – Spezial angekündigt, weswegen sich Let’s Love in den Weihnachtsurlaub […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News