Nikola-Aktie bricht ein: Nikola vergrößert Netto-Verlust erheblich

Nikola hat am Dienstag nach dem Handelsende an der Wall Street die Ergebnisse des zweiten Quartals 2020 veröffentlicht.

Der Netto-Verlust wurde demnach von 16,7 Millionen US-Dollar in Q2 2019 auf 86,643 Millionen US-Dollar vergrößert. Das bereinigte EBITDA beläuft sich laut Mitteilung auf -46,987 Millionen US-Dollar.

In der offiziellen Aussendung des Tesla-Konkurrenten meldet sich CEO Mark Russell zu Wort: "Im zweiten Quartal 2020 hat Nikola vorgegebene Meilensteine auf unserem Weg auf dem weltweiten Schwerlastmarkt der emissionsfreien Transporte führend zu werden erreicht."

Doch die Corona-Pandemie verschonte auch Nikola nicht: So sei es zu Störungen in der Lieferkette gekommen und man arbeite aktuell noch darauf die Produktionszeiten wieder zu verringern. Dennoch heißt es in der Pressemitteilung jedoch: "Derzeit glauben wir, dass die langfristigen Ziele von Nikola von COVID-19 nicht wesentlich beeinflusst werden".

Die an der NASDAQ notierte Nikola-Aktie sprach jedoch eine andere Sprache: Im Handel ging es schlussendlich 9,81 Prozent auf 35,03 US-Dollar nach unten.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 05.08.2020 · 22:08 Uhr
[0 Kommentare]
 

Bewährungsstrafe für Hacker wegen Ausspähens von Promidaten

Amtsgericht Alsfeld
Alsfeld (dpa) - Ein junger Hacker, der massenhaft sensible Daten von Prominenten und Politikern gesammelt […] (03)

Lady Gagas '911'-Regisseur über das Video

Lady Gaga
(BANG) - Das Konzept zu Lady Gagas '911'-Musikvideo war eigentlich für die Band Massive Attack geplant […] (00)
 
 
Diese Woche
23.09.2020(Heute)
22.09.2020(Gestern)
21.09.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News