Extremismus

Niedersachsen verbietet salafistischen Verein

12. Juni 2024, 14:09 Uhr · Quelle: dpa
Foto: dpa
Polizeibeamte vor einem der durchsuchten Objekte in Braunschweig.
Über verschiedene Kanäle verbreitete der Verein Deutschsprachige Muslimische Gemeinschaft die Auftritte von salafistischen Predigern. Er erreichte Zehntausende junge Muslime. Dies hat nun ein Ende.

Braunschweig/Berlin (dpa) - Mit dem Verbot des Vereins Deutschsprachige Muslimische Gemeinschaft (DMG) in Braunschweig ist Niedersachsen gegen die islamistische Szene in Deutschland vorgegangen.

Der Verein verstößt demnach gegen die verfassungsmäßige Ordnung und den Gedanken der Völkerverständigung. «Wir dulden keine Vereine, in denen regelmäßig vermeintlich Ungläubige, Frauen oder Juden sowie unsere Gesellschaftsordnung im Gesamten abgewertet werden und zu deren Bekämpfung aufgerufen wird», sagte Niedersachsens Innenministerin, Daniela Behrens (SPD). «Das Verbot der DMG ist ein harter Schlag gegen die salafistische Szene in Niedersachsen und darüber hinaus.»

Durchsuchungen in Braunschweig und Berlin

Um das Verbot durchzusetzen, durchsuchten Einsatzkräfte am Mittwoch in Braunschweig und Berlin acht Objekte. Festnahmen gab es laut Behrens nicht. Das Vereinsvermögen der DMG wurde beschlagnahmt. In Berlin ging es nach dpa-Informationen um zwei private Wohnungen.

Bund und Länder gehen gegen Demokratiefeinde vor

Die Maßnahmen rund um das Vereinsverbot waren eng mit der Bundesregierung abgestimmt, wie die Pressestelle des Bundesinnenministeriums mitteilte. «Bund und Länder handeln entschieden gegen die Feinde unserer offenen Gesellschaft», sagte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) laut Mitteilung. Die islamistische Szene wird demnach genau beobachtet. «Wir dulden keine Gruppierungen, die junge Menschen radikalisieren und neue Islamisten heranziehen.»

Große Verbreitung von salafistischen Predigten

Der Verein wird seit Jahren vom Verfassungsschutz beobachtet und hat sich dem Innenministerium in Hannover zufolge radikalisiert. Über ein Online-Angebot und soziale Medien erreichte die Organisation Zehntausende junge Leute. Die Auftritte von bundesweit bekannten salafistischen Predigern wurden auf vielen Kanälen übertragen. Deren Reden hätten nichts mit Religion zu tun, sondern mit Feindschaft, Hass und Hetze, hieß es. Der Verein sei ein Schwerpunkt salafistischer und damit extremistischer Aktivitäten und eines der salafistischen Zentren in Deutschland gewesen.

Salafisten wollen islamistischen «Gottesstaat»

Der Salafismus ist eine rückwärtsgewandte, extrem konservative Strömung des Islams. Seine Anhänger sehen sich als Verfechter eines unverfälschten Islams. Sie lehnen Reformen ab und wollen die Umgestaltung von Staat, Rechtsordnung und Gesellschaft nach ihrem Regelwerk. Ziel ist die Errichtung eines islamistischen «Gottesstaates».

Plattformen müssen Kanäle des Vereins schließen

Das Verbot umfasst auch die Internetauftritte des Vereins. Zudem wurden die Betreiber verschiedener Plattformen aufgefordert, die Kanäle des Vereins zu schließen. Die salafistische Ideologie wurde den Sicherheitsbehörden zufolge über Plattformen wie YouTube, TikTok, Spotify und Telegram weit über Niedersachsen hinaus verbreitet. Salafistische Prediger forderten Muslime demnach in aggressiv-kämpferischer Form auf, salafistischen Regeln zu befolgen, die nicht in Einklang mit den demokratischen Werten stehen. So habe es etwa Tipps gegeben, wie Männer ihre vermeintlich untergebenen Frauen, züchtigen könnten. Auch radikale Aussagen etwa mit Bitten an Gott («Allah»), Ungläubige zu töten, wurden verbreitet.

Nach dpa-Informationen entschieden sich die Behörden auch für das Verbot, weil der Wirkungskreis des Vereins über Niedersachsen hinausging. Jüngst hatte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, darauf hingewiesen, dass sich islamistische Organisationen wie die Gruppe Muslim Interaktiv mit professionell produzierten Videos vor allem an junge Muslime richten. Ziel dabei sei es, «ganz archaische Botschaften» zu verbreiten, bis hin zur Einrichtung eines Kalifats, sagte er der dpa.

Politik / Religion / Kriminalität / Polizei / Muslime / Muslimische Vereine / Niedersachsen / Berlin / Deutschland
12.06.2024 · 14:09 Uhr
[1 Kommentar]
Haie in Australien
Perth (dpa) - An einem der beliebtesten Stände von Perth im Westen Australiens ist ein Surfer von einem Hai attackiert worden. Der Mann sei am Mittwochabend (Ortszeit) am Trigg Beach - nur etwa 15 Kilometer vom Zentrum der Metropole entfernt - von dem Raubfisch ins Bein gebissen worden, berichtete die Zeitung «The West Australian» unter Berufung auf die Fischereibehörde. Es soll sich um einen […] (00)
vor 3 Minuten
Coldplay
(BANG) - Coldplay sollen eine zehntägige Künstlerresidenz im Wembley-Stadion planen. Die 'Viva La Vida'-Band bereitet sich derzeit auf die Veröffentlichung ihres neuen Albums 'Moon Music' im Oktober vor. Statt jedoch auf eine Tournee zu gehen, um die Veröffentlichung der neuen Platte zu unterstützen, erkunden die Musiker jetzt alternative Möglichkeiten, um ihren CO2-Fußabdruck auf dem Planeten zu […] (00)
vor 11 Stunden
Zwei junge Fauen mit ihren Smartphones
Berlin (dpa/tmn) - Teures Smartphone, toller Metallrahmen, viel Glas und mindestens drei Kameras? Da kann ja am treuen Alltagsbegleiter schnell viel kaputtgehen - oder das Gerät wird gleich gestohlen? Entsprechend kommt man als Kunde durchaus ins Grübeln, wenn einem beim Kauf eines neuen Smartphones auch gleich eine Versicherung mit angeboten wird. Das Grübeln kann man sich aber sparen: […] (00)
vor 4 Stunden
EA SPORTS FC 25 stellt Gameplay-Innovationen im ersten Trailer vor
Electronic Arts enthüllt mit EA SPORTS FC 25, das am 27. September 2024 auf den Markt kommt, das nächste Kapitel des Weltfußballs. EA SPORTS FC baut die größte Fußballplattform der Welt weiter aus, mit einer Vielzahl von Innovationen, angeführt von Rush und FC IQ, um das bisher authentischste Erlebnis zu bieten. Der EA SPORTS FC 25-Trailer feiert ebenfalls sein großes Debüt und zeigt die weltweit […] (00)
vor 7 Stunden
Michael Mann
(BANG) - Michael Mann plant, die 'Heat'-Fortsetzung noch in diesem Jahr zu drehen. Der 81-jährige Regisseur hatte zuvor angedeutet, dass eine Fortsetzung des Krimidramas von 1995 in Arbeit sei, und gab jetzt ein Update, in dem er erklärte, dass er derzeit „tief in der Entwicklung“ der Drehbuchadaption seines und Meg Gardiners Romans 'Heat 2' steckt. Mann verkündete, dass er mit den Dreharbeiten […] (00)
vor 13 Stunden
Lennard Kämna
Gap (dpa) - Eine Vertragsverlängerung mit Lennard Kämna beim deutschen Radsport-Team Red Bull ist an unterschiedlichen Zukunftsauffassungen gescheitert. «Das Team hat mir viel gegeben, und ich konnte dem Team viel geben. Aber man muss auch schauen, wie meine Rolle gesehen wird und wie es andere Teams tun. Dann fiel die Entscheidung zu wechseln. Es fiel mir nicht leicht, aber ich stehe hundert […] (00)
vor 18 Minuten
Volkswagen setzt auf Rivian: Milliardeninvestition als strategischer Zug?
VW und Rivian: Eine strategische Allianz In einer bemerkenswerten Entwicklung in der Automobilindustrie hat Volkswagen entschieden, massiv in den amerikanischen Elektroautobauer Rivian zu investieren. Rivian Rivian is an electric vehicle manufacturer on a mission to keep the world adventurous forever. Dieser Schritt, der die Softwarekompetenzen von VW signifikant stärken soll, […] (00)
vor 7 Stunden
DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) veröffentlicht neuen Normentwurf zu Rauchwarnmeldern
Fulda, 17.07.2024 (PresseBox) - Seit dem 1. Januar 2017 gilt mit Berlin im letzten der 16 deutschen Bundesländer die Rauchwarnmelderpflicht für Neubauten von Wohnhäusern, Wohnungen und Räumen mit wohnungsähnlicher Nutzung. Mit dem 1. Januar 2023 ist zudem zuletzt in Sachsen die Frist für die Nachrüstung von Bestandsgebäuden abgelaufen. Studien belegen eindrucksvoll, dass die in den verschiedenen Landesbauordnungen verankerte Vorschrift zur […] (00)
vor 11 Stunden
 
Deutschland finanziert Wiederaufbau der Kiewer Kinderklinik
Ein Akt der Solidarität Inmitten der Trümmer des Kinderkrankenhauses in Kiew, das letzte Woche […] (00)
Vom Krisenmodus zum Gewinnrausch: Goldman überrascht
Goldman Sachs hat im zweiten Quartal eine beeindruckende finanzielle Wende hingelegt. Mit einem […] (00)
Sommer-Angebote ab sofort im PlayStation Store verfügbar
Zu den Top-Titeln der Sommer-Angebote im PlayStation Store zählen: Call of Duty: Modern […] (00)
Achim Schmiedel, Physiotherapeut von Rad-Star Vingegaard
Nimes (dpa) - Achim Schmiedel kann seine Hände nicht von Jonas Vingegaard lassen. Berufsbedingt. Der […] (02)
ProSieben-Serien bleiben blass
Das meistgesehene ProSieben-Format am Montag lief abseits der Primetime und hörte auf den Namen Galileo. […] (00)
Nick Cave
(BANG) - Nick Cave spricht offen über die Trauer um seine verstorbenen Söhne. Der 66-jährige […] (00)
 
 
Suchbegriff