Neues Wissensmagazin im KiKA: ZDF produziert «Princess of Science»

In vorerst acht Folgen zeigen drei Wissenschaftlerinnen, wie viel Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik im Alltag von Kindern und Jugendlichen steckt.

Das ZDF produziert aktuell ein neues Wissensmagazin für den KiKA. Es hört auf den Titel «Princess of Science» und soll im Juni 2020 seine TV-Premiere feiern. Vorerst entstehen in München acht Ausgaben. Darin führen drei Wissenschaftlerinnen vor, wie viel Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik im Alltag von Kindern und Jugendlichen steckt. Das selbst erklärte Ziel von «Princess of Science» ist es, so die Wissenschaft aus den Laboren ins wirkliche Leben zu holen, um speziell die Neugier von Mädchen auf die sogenannten MINT-Fächer zu wecken, da dort weiblicher Nachwuchs gesucht wird.

Die Wissenschaftlerinnen, die an dem Format mitwirken, sind: Patrizia Elinor Thoma (Biochemikerin, Helmholtz Zentrum München), Linh Nguyen (Chemikerin und Physikerin, LMU München) und Johanna Baehr (Elektro- und Informationstechnikerin, TU München). Ausgabe für Ausgabe treffen sie auf junge Mädchen, deren Leben sich um Handys, Mode, Sport, Tiere, Musik, Kunst, Kosmetik und Genuss dreht. Gemeinsam wollen sie aber der Frage auf den Grund gehen, wie viel Wissenschaft sich im Alltag der Jugendlichen finden lässt.

Zu diesem zweck treffen sie in einem Co-Working-Space in München auf andere Wissenschaftlerinnen und junge Teilnehmer von "Jugend forscht". Es wird geredet, getüftelt und experimentiert. Zu den Fragen, denen sich die Sendung annimmt, zählen: "Kann man ein Handy mit einem Würstchen bedienen? Wie kann Chemie helfen, damit ein Kuchen fluffig wird? Und wie macht Physik die Bananenflanke im Fußball krumm?"
News / TV-News
14.02.2020 · 13:54 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
27.02.2020(Heute)
26.02.2020(Gestern)
25.02.2020(Di)
24.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News