ESET Endpoint Protection Advanced Promotion-Aktion

Neues Tief: «Last Man Standing» fällt unter die 5-Millionenmarke

In der Zielgruppe blieb Tim Allens Sitcom zwar stabil, beim Gesamtpublikum aber setzte es mit erstmals weniger als fünf Millionen Zuschauern ein neues Allzeit-Tief.

So wenige Zuschauer hatte Last Man Standing noch nie, auch nicht zu ABC-Zeiten: FOX erreichte mit einer neuen Folge der Sitcom am Freitag nicht mehr als 4,73 Millionen US-Bürger. Bislang hatten mehr als fünf Millionen Amerikaner zugesehen. Es gibt aber auch eine gute Neuigkeit: In der jungen Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen blieb die Quote unverändert bei guten fünf Prozent – und das führte zum Primetime-Sieg.

Stärkste Verfolger mit je vier Prozent Marktanteil wurden NBA Playoffs bei ABC und die Dateline um 22 Uhr bei NBC. Bei FOX ging es um 20.30 Uhr mit The Cool Kids weiter, die hielten sich wie schon in den Wochen davor bei vier Prozent Marktanteil. 3,52 Millionen Zuschauer waren dabei. Proven Innocent krebst um 21 Uhr weiterhin bei miesen zwei Prozent Marktanteil herum, mit einer Reichweite von 1,98 Millionen scheiterte man haarscharf an der Zwei-Millionenmarke.

Etwas überraschend erreichte Dynasty bei The CW seine bislang zweitbeste Sehbeteiligung, bei 1,06 Millionen lag diese – gut möglich aber, dass es bei den endgültigen Daten noch Verschiebungen nach unten gibt. Bei den Umworbenen lief es mit ein Prozent weiterhin nicht rund. Whose Line Is It Anyway? kam im Re-Run danach ebenfalls nicht über ein Prozent Marktanteil hinaus.
Quoten / Täglich aktuell / US-Quoten
20.04.2019 · 17:54 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News