Neues Präsidium will Vorstände der Frankfurter Awo abberufen

Frankfurt/Main (dpa) - Mit Hausverboten und der Abberufung des Vorstands will die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt einen Ausweg aus ihrer schweren Krise suchen. Auf einer Kreiskonferenz wurde ein neues ehrenamtliches Präsidium gewählt. Die beiden Vorstände, die noch im Amt seien, würden abberufen, sagte die neue Vorsitzende des Gremiums, die Juristin Petra Rossbrey. Gegen alle Personen, die Gegenstand staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen seien, werde ein Hausverbot ausgesprochen. Seit Monaten ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Betrugs- und Untreueverdachts gegen mehrere Verdächtige.

Verbände / Personalien / Hessen / Deutschland
15.02.2020 · 23:53 Uhr
[3 Kommentare]
 

Ermittler sehen Syriens Luftwaffe hinter Giftgasangriffen

OPCW zu Giftgasangriffen in Syrien
Den Haag (dpa) - Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) macht Syriens Armee für drei […] (01)

Apple schluckt NextVR Virtual Reality Unternehmen

Der kalifornische Technologiekonzern ist derzeit auf Einkaufstour und hat mit NextVR das nächste Unternehmen übernommen. Die Firma ist in Kalifornien beheimatet und kostete Apple laut macrumors 100 […] (00)
 
 
Diese Woche
09.04.2020(Heute)
08.04.2020(Gestern)
07.04.2020(Di)
06.04.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News