Neues Datenleck zu Steueroasen belastet Hunderte Politiker

München (dts) - Ein neues Datenleck zu in Steueroasen versteckten Geldern belastet Hunderte Politiker aus aller Welt. Das berichtet unter anderem die "Süddeutsche Zeitung". Demnach haben über mehrere Monate Journalisten in internationaler Zusammenarbeit einen Datensatz mit über 11,9 Millionen Dokumenten mit dem Namen "Pandora Papers" ausgewertet, aus dem hervorgehen soll, wie etwa Regierungsvertreter, Schwerverbrecher oder Oligarchen ihr Geld in Offshore-Projekten verstecken.

Russland spielt dabei laut erstem Bericht wohl eine besondere Rolle. In den kommenden Tagen sollen die Recherche-Ergebnisse veröffentlicht werden.
Politik / INT / Steuern / Kriminalität
03.10.2021 · 19:35 Uhr
[17 Kommentare]
 
Sharma: Glasgow wird schwieriger als Einigung von Paris
Alok Sharma
London/Glasgow (dpa) - Der britische Gastgeber der Weltklimakonferenz COP26 hält das Ringen in Glasgow um […] (01)
Daniel Craig: Das war seine letzte Szene
Daniel Craig
(BANG) - Daniel Craig beendete die Dreharbeiten an ‚Keine Zeit zu Sterben‘ „ziemlich unspektakulär.“ Der […] (01)
 
 
Suchbegriff