Autos aller Art, Bahnen, Industrieanlagen und Haushalte produzieren Wärme, die nicht genutzt wird, weil die Temperaturen zu niedrig sind. Das kann sich ändern. Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Universität Tohoku in Japan haben einen thermomagnetischen Generator ...

Kommentare

(2) Sonnenwende · 16. Januar um 13:36
Klingt interessant. Allerdings habe ich mal gelernt, dass es kein Perpetuum Mobile gibt.… Möglicherweise ist ja was dran, dass die Erde mit all dem Leben in Wirklichkeit ein riesiger Computer ist, um die Frage nach dem Sinn des Lebens zu beantworten. ;)
(1) ausiman1 · 16. Januar um 13:07
Somit könnte die Abwärme von Autos, Kaminen noch genutzt werden und in Strom umgewandelt werden anstatt ungenutzt bleibt. Die Forschung sollte da dran bleiben.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News