Neuer Finanzchef: KKR wildert bei ProSiebenSat.1

Das neugegründete Medienunternehmen der KKR Investoren stellt Joachim Scheuenpflug als neuen Group Chief Financial Officer vor.

Ab dem 1. Juni 2019 wird Joachim Scheuenpflug das Managementteam des neuen Unternehmens ergänzen. Zusammen mit Fred Kogel (CEO), Dr. Markus Freker (COO) wird Scheuenpflug schon bald die Geschicke des neuen Filmstudios leiten. Mit einigen Übernahmen schafft Kogel derzeit mit der KKR als Investor im Rücken einen neuen Medienkonzern. Die Investoren machten sich innerhalb kurzer Zeit mit Tele München Gruppe, Universum Film, i&u TV und Wiedemann & Berg Film vier große Medienunternehmen zu eigen. Aus diesen soll das ein neuer noch namenloser Medienkonzern entstehen.

Der Fokus des neuen Unternehmens soll darauf liegen, Zuschauer durch hochwertige Inhalte zu begeistern und Wegbegleiter für kreative Talente zu sein. Das Medienunternehmen kauft und produziert zukünftig Spielfilme, Serien und TV-Shows und kümmert sich um die Rechteverwertung dieser Inhalte in Kinos, digitalen Diensten, im Home Entertainment und bei TV-Sendern. Damit will es künftig Produktion, Lizenzhandel und Distribution in der Medienbranche abdecken. Scheuenpflug soll Finanzexperte beim Aufbau und der Etablierung mithelfen.

Zuvor war Joachim Scheuenpflug knapp sieben Jahre lang als Chief Group Controller der ProSiebenSat.1 Gruppe tätig. Nachdem er zwölf Jahre lang für den HypoVereinsbank-Konzern arbeitete, übernahm er in Unterföhring zunächst eine Position im „Content Production & Global Sales"-Segment und professionalisierte dort die kaufmännische Organisation der Produktionsunternehmen. Danach unterstütze er den Aufbau und die Expansion des Digitalsegments, ehe er die Controllingprozesse bei ProSiebenSat.1 verantwortete. Der Mediengruppe verliert damit also einen wichtigen Mitarbeiter.
News / Köpfe
24.05.2019 · 10:49 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
20.06.2019(Heute)
19.06.2019(Gestern)
18.06.2019(Di)
17.06.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News