Neue Nutzfahrzeugmarke aus Deutschland startet ab Herbst
BPW Bergische Achsen KG und Paul Nutzfahrzeuge GmbH liefern leistungsstarken e-Lkw „made in Germany“

Vilshofen an der Donau, 14.10.2021 (PresseBox) - Ab Herbst dieses Jahres rollt eine völlig neue Fahrzeugmarke „made inGermany“ an: BPW Bergische Achsen KG und der SpezialfahrzeugherstellerPaul Nutzfahrzeuge GmbH, zwei renommierte Unternehmen derNutzfahrzeugindustrie, bringen unter eigenständiger Marke einenelektrischen Lkw auf den Markt, der in punkto Zuladung, Reichweite,Modularit.t und Alltagstauglichkeit kompromisslos auf die Anforderungenvon Spediteuren, Kommunen und Handwerksbetrieben zugeschnitten wurde.

Eine neue Fahrzeugmarke aus Deutschland kommt nicht alle Tage auf dieStrasse: Ab Herbst rollt ein neuartiger elektrischer Lkw an, der kompromisslosauf die Anforderungen des harten Transportalltags zugeschnitten wurde.

Hinsichtlich Zuladung, Reichweite, Ladetempo, Modularität undAlltagstauglichkeit, aber auch durch digitale Vernetzung soll der elektrische7,5 Tonner den Fahrzeugbetreibern neue Möglichkeiten eröffnen: DasFahrzeug, dessen Design und Markennamen noch geheim gehalten wird,wurde in enger Zusammenarbeit mit den Nutzern konzipiert: Spediteure,Kommunale Stadtreinigungs-, Stra.enbau- und Versorgungsbetriebe, Garten- undLandschaftsbauer sowie Bau- und Handwerksbetriebe, bei denen es aufrobuste, zupackende Qualitäten und hohe Zuladung ankommt.

Ein echtes Arbeitstier; gemacht für Profis, von Profis: Der E-Lkw entsteht inSystempartnerschaft zwischen Paul Nutzfahrzeuge GmbH und BPWBergischen Achsen KG. Paul gehört zu den international führendenSpezialisten für Sonderfahrzeuge; im bayerischen Vilshofen entstehenfaszinierende Fahrzeuge für härteste Anforderungen in den BereichenTransport, Agrar, Bergbau, Kommune, Technisches Hilfswerk und Feuerwehr.

BPW liefert das Herzstück des neuen E-Lkw, ein in die Achse integrierterElektroantrieb. BPW sorgt darüber hinaus für die Software- undSystemintegration; die Batterien stammen von BMW i. BPW dient im Rahmender Systempartnerschaft als Generalunternehmer und übernimmt auchVermarktung, Vertrieb und Service.

Dank der neuen staatlichen Förderung von alternativenNutzfahrzeugantrieben wird der neue E-Lkw auch preislich mit dem Dieselkonkurrieren k.nnen. Nach bereits drei Jahren hat sich die Anschaffungbereits amortisiert, zumal ein elektrischer Lkw deutlich günstiger im Betriebist.

Der elektrische Achsantrieb von BPW hat sich im Alltagseinsatz beiPaketdiensten, Stückgut- und Fashion-Logistikern sowie Kommunen bereitsbewährt. Paul Nutzfahrzeuge nutzt die BPW Lösung seit 2020 erfolgreich fürdie Elektrifizierung kommunaler Lkw nach dem Motto „Diesel, Getriebe undAntriebsstrang raus, BPW Achse rein.“

Die Möglichkeit der elektrischen Umrüstung von Bestandsfahrzeugen bestehtauch weiterhin und wird nach wie vor durch Bundeszuschüsse finanziellgefördert.Das neue Fahrzeug wird es mit einer großen Vielfalt von Aufbauten geben,von klassischen Koffern und Pritschen über Tanks, Hubsteiger,Straßenreinigungs- und Räumtechnik bis hin zu Abschleppvorrichtungen.

Hierfür kooperieren BPW und Paul auch mit regionalen Spezialisten fürFahrzeugaufbauten, die das Fahrzeug auf eigener Achse ausliefern werden.

Josha Felix Kneiber, Leiter Produktmanagement & Strategischer VertriebElektromobilit.t bei BPW: „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Paul einenstarken Charakterdarsteller unter den Elektrofahrzeugen auf die Räder zustellen: Zupackend, echt, kompromisslos zuverlässig. Genauso zupackend undrobust wird unsere neue Marke sein, die wir in Kürze vorstellen.“
Fahrzeugbau / Automotive
[pressebox.de] · 14.10.2021 · 15:57 Uhr
[0 Kommentare]
 
Corona-Inzidenz deutlich über 100 - 13.732 Neuinfektionen
Coronavirus
Berlin (dpa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland hat erstmals seit Mitte Mai den Wert von 100 […] (23)
RazerCon 2021 – Alle Highlights im Überblick
Razer, die weltweit führende Lifestyle-Marke für Gamer, machte den 21. Oktober 2021 zu einem […] (00)
 
 
Suchbegriff