Neue Einsätze für Katrin Sass und Rikke Lylloff

«Der Usedom-Krimi» geht weiter: Aktuell werden zwei neue Ausgaben der Krimireihe gedreht.

Bis zu 6,24 Millionen Fernsehende, zuletzt immerhin noch 5,42 Millionen Krimifans: Die ARD-Krimireihe «Der Usedom-Krimi» erfreut sich durchaus großer Beliebtheit. Ein Ende ist daher noch lange nicht in Sicht: Wie Das Erste bekannt gibt, werden aktuell zwei neue Ausgaben von «Der Usedom-Krimi» produziert. Das Erste zeigt die Donnerstags-Krimis voraussichtlich in diesem und nächstem Jahr.

Produziert werden die Neunzigminüter von Tim Gehrke aus dem Hause Razor Filmproduktion, die Herstellungs- und Produktionsleitung übernimmt Olav Mann. Die Redaktion haben Donald Kraemer (NDR) und Katja Kirchen (ARD Degeto). Es wird um den Tod eines 16-Jährigen nach einer Drogenparty und das Verschwinden eines jungen Wachmanns gehen. Die Arbeitstitel lauten Nachtschatten und Vom Geben und Nehmen.

Katrin Sass und Rikke Lylloff stehen noch bis zum 8. April auf der Ostseeinsel sowie in Swinemünde und Berlin vor der Kamera. Regie bei beiden Episoden führt Felix Herzogenrath. Autorin Dagmar Gabler gibt mit Nachtschatten ihr Debüt in dieser Reihe, die Folge Vom Geben und Nehmen stammt aus der bewährten Feder von Marija Erceg.
News / TV-News
07.02.2020 · 11:30 Uhr
[0 Kommentare]
 

Trump schwört USA auf harte Zeiten ein

Coronavirus - USA
Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Vereinigten Staaten angesichts steigender Opferzahlen […] (15)

Apple kauft KI-Startup Voysis zur Verbesserung von Siri

Von Apple ist das irische KI-Startup Voysis übernommen worden, um die Sprachassistentin Siri zu verbessern und die natürliche Sprache besser zu verstehen, berichtete Bloomberg kürzlich. Voysis hat eine […] (00)