Neue Abenteuerserie bei Kabel Eins: «Blood & Treasure» mit mauem Start

Sehr ausbaufähig sind die Werte von «Blood & Treasure» bei Kabel Eins. RTLZWEI hatte mit Filmen die eindeutig besseren Karten.

Kabel Eins unterbricht seinen Wiederholungs-Modus am Freitagabend für eine kurze Zeit und strahlt ab sofort die US-Abenteuerserie Blood & Treasure – Kleopatras Fluch aus, welche erst Anfang des Jahres im Pay-TV ihre Deutschlandpremiere feierte. Die ersten drei von 13 Folgen hatten quotenmäßig noch viel Luft nach oben:

Bei 3,8, 3,4 sowie 3,6 Prozent lagen die Marktanteile in der werberelevanten Zielgruppe ab 20.15 Uhr, nur bis zu 0,28 Millionen 14- bis 49-Jährige waren mit von der Partie. Beim Gesamtpublikum sank die Reichweite von Episode zu Episode: Waren zu Beginn noch 0,82 Millionen Menschen auf den Serien-Neustart neugierig, waren danach nur noch 0,77 Millionen sowie 0,67 Millionen Zuseher an Bord. Die Gesamtmarktanteile lagen bei 2,7 und 2,8 Prozent. Navy CIS: L.A. schnitt im Rerun zu später Stunde besser ab, die Zielgruppen-Quote kletterte auf 4,4 Prozent.

RTLZWEI hat durch die Bank weg mit Filmen überzeugt: Das Vermächtnis des Geheimen Buches brachte es zur besten Sendezeit auf stolze 8,4 Prozent Marktanteil, 1,28 Millionen Zuschauer waren dabei. Black Sea und Elektra verbuchten anschließend 6,6 sowie 6,8 Prozent bei den Umworbenen.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
15.02.2020 · 08:36 Uhr
[0 Kommentare]