Netflix will mehr «Outer Banks»

Die Produktion der Fernsehserie geht in eine dritte Runde.

Der aus Los Gatos stammende Streamingdienst Netflix hat die Coming-of-Age-Mysteryserie Outer Banks, die auf den gleichnamigen Inseln vor der Küste von North Carolina und den Bahamas spielt, um eine dritte Staffel verlängert. Die Serienschöpfer Jonas Pate, Josh Pate und Shannon Burke werden als Showrunner und ausführende Produzenten des Gen-Z-Hits zurückkehren.

Staffel eins feierte ihre Premiere gleich zu Beginn der Covid-19-Pandemie – im April 2020 – als Realitätsflucht der TV-Trend schlechthin war, und «Outer Banks» bot den Zuschauern jede Menge Auszeiten vor dem Bildschirm. Staffel zwei feierte am 30. Juli 2021 Premiere und stand in den ersten vier Wochen nach dem Start auf Platz eins der weltweiten "Top 10 TV-Serien in englischer Sprache"-Liste von Netflix.

In Staffel zwei geht es um eine Gruppe von Jugendlichen (die sich selbst als "Pogues" bezeichnen), gespielt von Chase Stokes, Madelyn Cline, Madison Bailey, Jonathan Daviss und Rudy Pankow, die sich nach einer missglückten Schatzsuche mit dem Tod ihrer Freunde abfinden müssen.
News / US-Fernsehen
[quotenmeter.de] · 08.12.2021 · 07:52 Uhr
[0 Kommentare]
 
Corona-Inzidenz steigt auf 553,2
Berlin (dpa) - Das Robert Koch-Institut (RKI) hat erneut einen Anstieg der bundesweiten Sieben- […] (00)
Primetime-Check: Samstag, 15. Januar 2022
Das Erste wollte mit Schlager begeistern, im Zweiten gab sich Wilsberg die Ehre. Sat.1 bot Shazam!, RTL […] (03)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.01.2022(Heute)
17.01.2022(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News