Netflix geht in die Spanien-Offensive

Bild: Quotenmeter

Das kalifornische Streamingunternehmen gab gleich acht neue Formate bekannt, die 2021 und 2022 entstehen beziehungsweise auf die Plattform kommen sollen.

Netflix scheint weiter an spanische Original-Formate zu glauben. Denn das Streamingportal vergrößert weiter sein Portfolio mit spanischen Inhalten, auch wenn im Verhältnis gar nicht so viele spanische Abonnenten existieren. Jedenfalls kündigte Netflix nun acht neue Formate an, wie das Fachblatt ‚Variety‘ exklusiv berichtet. Unter diesen Titeln, die 2021 und 2022 entweder an den Start oder in Produktion gehen sollen, befindet sich eine Koproduktion von Netflix und Federation Spain, dem spanischen Ableger von Federation Entertainment. Sie trägt den Titel Las niñas de cristal und hat Haus des Geldes-Star Maria Pedraza in der Hauptrolle der Irene. Irene ist eine klassische Balletttänzerin, die nach dem Selbstmord ihrer Vorgängerin die Primaballerina beim spanischen Ballet Clásico Nacional ersetzt. Der Film, der von Jota Linares (Wen würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?) inszeniert wird, ging am 8. Februar in Madrid in Produktion.

Im kommenden Jahr soll La Bestia von David Casademunt Grenzgeschichte einer Familie, die isoliert vom Rest der Gesellschaft lebt und deren friedlicher Lebensstil auf den Kopf gestellt wird, erzählen. A mil kilómetros de la Navidad, ein Film von Comedy-Ass Álvaro Fernández Armero, soll in der Weihnachtszeit 2021 starten. Der Film wurde von Kiko Martínez und Nadie es Perfecto produziert, die Dreharbeiten begannen über die Weihnachtsferien 2020 in ganz Spanien zu drehen. Weniger lange muss sich das Publikum auf Crazy About Her gedulden, der am 26. Februar auf die Plattform kommt. Unter der Regie von Dani de la Orden (Barcelona Christmas Night) spielt in dieser romantischen Komödie Adú Álvaro Cervantes (Hanna) die Hauptrolle eines Mannes, der das Glück hat, die Nacht mit dem Mädchen seiner Träume zu verbringen, gespielt von Patria Susana Abaitua (Compulsión. Kurz darauf erfährt er, dass sie aus einer psychiatrischen Klinik ausgebrochen war.

Für 2022 ist zudem Xtremo geplant, der als einer der ersten spanischen Action-Thriller-Film angepriesen wurde mit Oscar Jaenada und Action-Spezialist Teo García in den Hauptrollen. In Fuimos Canciones spielt María Valverde die Hauptrolle einer 30-jährigen Frau, die auf der Suche nach dem Glück im Leben ist, sich aber in der Modeindustrie mit einem Boss, der Miranda Priestly ähnelt, arrangieren muss. Als sie ihren Weg zu finden scheint, kommt ihr Ex-Freund Leo, der von Alex González “X-Men: First Class) gespielt wird, in ihr Leben zurück und öffnet alte Wunden. Centauro ist für 2022 geplant und ist wie Xtremo ebenfalls ein Thriller. Der Film von Regisseur Daniel Calparsoro (Sky High) basiert auf dem französisch-belgischen Film von 2017 Burn Out. Ebenfalls erst in einem Jahr erscheint Amore de Madre. Es ist die neueste Komödie von Regisseur Paco Caballero, in der Carmen Machi (Criminal) und Quim Gutiérrez (Advantages of Travelling by Train) als Mutter und Sohn die Hauptrollen spielen. Die Mutter begleitet ihren Sohn auf seinen Flitterwochen, nachdem er am Altar stehen gelassen wurde.

Abgesehen von Großbritannien und Japaen, produziert Netflix laut Ampere Analysis aus London in Spanien mehr Originale als in jedem anderen Land außerhalb der USA.
News / Vermischtes
[quotenmeter.de] · 24.02.2021 · 11:56 Uhr
[0 Kommentare]
 

Hunderte Dosen Astrazeneca landen täglich im Müll

Coronavirus-Impfungen
Stockholm (dpa) - In der Region Stockholm müssen nach Angaben eines Chefarztes jeden Tag Hunderte Dosen […] (16)

Apple iPhone 13 Pro soll LTPO-Display mit 120 Hertz haben

Nach Einschätzung des Display-Analysten Ross Young werden die zwei Topmodelle Apple iPhone 13 Pro mit […] (00)
 
 
Diese Woche
19.04.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News