Netflix-Dramedy «Betonrausch» ist abgedreht

Nun trennt uns nur noch die Postproduktion davon, zu sehen, was David Kross, Frederick Lau, Janina Uhse, Peri Baumeister und Detlev Buck so in der Betrugsgeschichte treiben.

Die letzte Klappe ist gefallen: Wie UFA Fiction mitteilt, ist die erste Netflix-Originalproduktion aus der Produktionsschmiede komplett abgedreht. Die Betonrausch betitelte Produktion handelt von zwei windigen, aber sympathischen Hochstaplern, die mit ihrer eigenen Immobilienblase Millionen scheffeln und schließlich alles in den Sand setzen. Die Dramödie wird zum Jahreswechsel exklusiv auf dem Video-on-Demand-Dienst veröffentlicht. Zum Cast gehören David Kross, und Frederick Lau, die in den Hauptrollen zu sehen sind. Weitere Parts übernehmen Janina Uhse (Der Vorname), Peri Baumeister (Unsere Zeit ist jetzt) und Bibi & Tina-Mastermind Detlev Buck.

Ebenfalls mit von der Partie sind Klassentreffen 1.0-Veteran Samuel Finzi, Let's Dance 2010-Gewinnerin Sophia Thomalla und Johanna Ingelfinger (Das Verschwinden). Drehbuchautor und Regisseur Cüneyt Kaya kommentiert: "Meine Geschichte mit einem derart großartigen Cast für Netflix verwirklichen zu können, war wirklich phantastisch. Das richtige Timing und ein hohes Tempo in der Inszenierung waren mir sehr wichtig, und das haben alle Beteiligten sofort verinnerlicht und meine Vorstellungen oft noch übertroffen."

Kai Finke, Director Content Acquisitions & Co-Productions bei Netflix, ergänzt: "Wir danken auch dem Team von UFA Fiction dafür, dass hier miteinander eine so hochwertige Original Produktion exklusiv für Netflix entsteht. Gemeinsam freuen wir uns sehr darauf, dass Betonrausch als erste deutsche Netflix Original Produktion in Filmlänge zum Jahreswechsel weltweit veröffentlicht wird."
News / TV-News
20.06.2019 · 11:01 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
23.07.2019(Heute)
22.07.2019(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×