Nestlé unterstützt überraschend Initiative für Klima-Label

Berlin (dts) - Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé befürwortet einen Vorstoß zur Einführung einer CO2-Kennzeichnung auf Lebensmittel-Verpackungen. Unmittelbar, bevor sich der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags am Montag mit dem Thema befassen will, kündigte Nestlé überraschend seine Unterstützung für eine entsprechende Eingabe des Hafermilchherstellers Oatly an. "Für viele Produkte kennen wir den CO2-Fußabdruck und könnten ihn heute schon auf die Packung drucken", sagte Anke Stübing, Leiterin Nachhaltigkeit bei Nestlé Deutschland, der "Welt am Sonntag".

Die Politik müsse nur die Voraussetzungen für eine Vergleichbarkeit der Angaben schaffen. Demnächst werde das Unternehmen zudem die ersten "klimaneutralen Produkte" auf den Markt bringen und entsprechend kennzeichnen. Bislang stößt die Idee einer Klima-Kennzeichnung auf verbreitete Skepsis in der Lebensmittelwirtschaft. Die Erzeugung von Nahrungsmitteln verursache mindestens ein Viertel aller weltweiten Treibhausgasemissionen, heißt es in der Begründung zur Petition, die von mehr als 57.000 Unterzeichnern unterstützt wird. Nach einer Umfrage im Auftrag von Oatly fühlen sich nur neun Prozent aller Deutschen gut über die Klimafolgen von Lebensmitteln informiert, 85 Prozent würden gerne darüber erfahren.
Wirtschaft / DEU / EU / Nahrungsmittel
13.09.2020 · 00:00 Uhr
[1 Kommentar]
 

Ungarn und Polen fallen bei Rechtsstaats-«TÜV» durch

Rechtsstaatsstreit mit Ungarn und Polen
Brüssel (dpa) - Der Streit um Grundwerte und Rechtsstaatlichkeit in der EU spitzt sich dramatisch zu. Die […] (03)

Rückblick: Die Online-Nutzung im ersten Halbjahr 2020

Das erste Halbjahr 2020 war über weite Strecken kaum mit den ersten sechs Monaten anderer Jahre zu vergleichen. Aufgrund der Pandemie war spätestens ab März alles anders. Keine Sportevents, geschlossene […] (00)
 
 
Diese Woche
30.09.2020(Heute)
29.09.2020(Gestern)
28.09.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News