NBC ordert Comedy von Mike O’Malley

Die Serie wird dieses Mal von Lionsgate Television produziert. Two and a Half Men-Star Jon Cryer soll die Hauptrolle übernehmen.
Bild: Quotenmeter

NBC hat einen Serienauftrag für eine unbetitelte Comedy-Pilotfolge erteilt, die von Mike O'Malley geschrieben wurde. Die Serie handelt von Jim (Jon Cryer) und Julia (Abigail Spencer), die nach einer einvernehmlichen Scheidung beschließen, ihre Kinder weiterhin im Haus der Familie zu erziehen, wobei sie sich abwechseln, wer bei ihnen wohnen darf. Das Navigieren durch die Gewässer der Scheidung und der gemeinsamen Kinder wird für Jim noch komplizierter, als Trey (Donald Faison), der Besitzer seines Lieblingssportteams, auf den Plan tritt und Julias Herz gewinnt.

Ebenfalls in den Hauptrollen sind Finn Sweeney und Sofia Capanna als Jims und Julias Kinder, Jimmy Jr. bzw. Grace. O'Malley und Cryer fungieren gemeinsam mit Tom Werner, Wyc Grousbeck, Emilia Fazzalari und George Geyer als ausführende Produzenten. (Werner ist der Besitzer der Boston Red Sox und Grousbeck ist der Besitzer der Boston Celtics). Lionsgate TV und Universal Television ko-produzieren die Serie.

Als Autor und Produzent hat O'Malley an «Shameless» und «Survivor's Remorse» mitgearbeitet. Derzeit ist er Showrunner und ausführender Produzent von «Heels», einem Starz-Drama über Pro-Wrestling, in dem er auch die wiederkehrende Rolle des Charlie Gully übernommen hat.

News / US-Fernsehen
[quotenmeter.de] · 03.10.2022 · 10:10 Uhr
[0 Kommentare]
 
Razzia in «Reichsbürger»-Szene: Suche nach weiteren Spuren
Karlsruhe/Berlin (dpa) - Die Ermittlungsbehörden untersuchen nach der groß angelegten Anti-Terror-Razzia […] (09)
Maya Hawke: Mama Uma Thurman ist ihre Stilikone
Maya Hawke
(BANG) - Maya Hawke enthüllte, dass ihr Sinn für Mode von ihrer Mutter "inspiriert" sei. Die 24-jährige […] (00)
Alles teurer? Von wegen! Diese Weihnachtsgeschenke sind günstiger geworden
Schon wieder steht das Weihnachtsfest nicht unter dem besten Stern. Im Vergleich zu den letzten beiden […] (00)
Spanischer Nationalcoach: De la Fuente beerbt Luis Enrique
Doha/Madrid (dpa) - Luis Enrique darf nach dem frühen WM-Aus in Katar nicht als Nationaltrainer […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News