Moskau (dpa) - Mit einem fingierten Telefonat ist der Sohn von Kremlsprecher Dmitri Peskow nach Angaben des Teams um den inhaftierten Oppositionellen Alexej Nawalny als Drückeberger entlarvt worden. Ein Mitarbeiter von Nawalnys Team gab sich am Telefon als Mitarbeiter eines Moskauer ...

Kommentare

(21) tastenkoenig · 22. September um 19:49
@11: Da verwechselst Du etwas. Einen Führer gab's hier zum Glück schon lange nicht mehr. Wir hatten nur Führung bestellt und warten seit Längerem auf die Lieferung. Das alles aber im demokratischen Rahmen, den der GröFaZ seinerzeit in nullkommanix vernichtet hatte.
(20) satta · 22. September um 19:43
@18 Du lieferst hier ständig Steilvorlagen, also braucht es dich nicht wundern, wenn User dich hier entsprechend einschätzen. Und Selbstkonzepte stimmen selten mit der Außenwahrnehmung überein, aber hab ruhig weiter deinen Spaß.
(19) TheRockMan · 22. September um 19:41
@18: Aufregen? Hättste wohl gerne, aber ich rege mich nicht mal auf, wenn auf mich geschossen wird.
(18) Hildejard · 22. September um 19:32
@12 und @13 ihr habt ja eine blühende Fantasie um über mich urteilen zu können! Es macht echt Spaß zu sehen wie Ihr Euch so aufregen könnt.
(17) TheRockMan · 22. September um 17:48
@16: Das hatte ich verstanden und Dir für #12 eines der verdienten "+++" gegeben. Ich wollte Dir in #14 nicht widersprechen, das nur ergänzen.
(16) satta · 22. September um 17:39
@14 Ich wollte mit meinem Kommentar einfach auf den Umstand hinweisen, dass eine Demokratie kein Fertigprodukt ist, welches nur einer Veröffentlichung des GG im Bundesanzeigers bedarf. Auch im westlichen Nachkriegsdeutschland musste noch viel seitens Bundestag und BVerfG auch auf öffentlichen Druck hin nachgebessert werden, ehe man auf dem heutigen Stand ankam.
(15) wimola · 22. September um 17:16
@12) Danke, selbstgefällig und satt trifft es genau, wie auch der Kommentar @14. Das sollten wir durchaus niemals vergessen.
(14) TheRockMan · 22. September um 17:04
@12: Nicht nur politischen Kampfes. Unsere heutige deutsche Demokratie hat viel Blut, viele Menschenleben gekostet - bei weitem nicht nur deutsches Blut und deutsche Leben.
(13) TheRockMan · 22. September um 16:56
@11: "Wir", also anständige aufrechte deutsche Menschen, hatten noch nie einen Führer. Sowas brauchen geistig gesunde Menschen einfach nicht. Aber wenns dich nach einem gelüstet, gäbe es da noch China und Nordkorea zur Auswahl.
(12) satta · 22. September um 16:56
@4 Sorry, aber wir haben eine demokratisch gewählte Bundesregierung sowie eine funktionierende Gewaltenteilung und keine autokratische "Führung" wie in der russischen Föderation oder den Fake-Volksrepubliken im Donbass. Aber es gibt echt Leute wie dich, die so selbstgefällig und satt sind, dass sie schon gar nicht mehr merken wie gut sie es eigentlich haben und dass demokratische Institutionen eben keine Selbstverständlichkeit sind sondern Ergebnis jahrzehntelangen politischen Kampfes.
(11) Hildejard · 22. September um 16:50
@10 wieso St. Petersburg, haben wir keinen Führer mehr?
(10) TheRockMan · 22. September um 16:47
@4: "unsere Führung"? Also bist du in Troll aus der Fabrik in St. Petersburg? ^^
(9) Martinoxoxo · 22. September um 16:40
Das wird eh keine Konsequenzen haben außer, Nawalny wird noch mehr gefoltert.
(8) Hildejard · 22. September um 16:12
@7 hast Du richtig erkannt
(7) wimola · 22. September um 15:28
@4) Das konntest Du Dir nicht verkneifen, oder? :((
(6) pullauge · 22. September um 15:23
was soll ein Saubermann im Matsch des Krieges
(5) Emelyberti · 22. September um 15:21
Das ist eben im Menschenzoo nicht anders
(4) Hildejard · 22. September um 14:48
"Alle Tiere sind gleich, aber manche Tiere sind gleicher als andere." Zeigt uns unsere Führung täglich.
(3) satta · 22. September um 14:44
Das ist ja echt ein Knaller, danke Alexej Nawalny.
(2) ticktack · 22. September um 14:33
Wie heißt es in Georg Orwells Farm der Tiere: "Alle Tiere sind gleich, aber manche Tiere sind gleicher als andere."
(1) Marc · 22. September um 14:30
Tadaaaa...
 
Suchbegriff

Diese Woche
03.10.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News