Natives Windows auf M1 Mac möglich

In einem Interview mit Ars Technica sagte Apple Manager Craig Federighi, dass Microsoft Windows nativ auf M1 Macs laufen könnte.

Zur Zeit unterstützt der neue Prozessor das Betriebssystem nicht und eine Bootcamp-Funktion wie bei Intel Macs fehlt.

Windows auf M1 Mac?

Wie Craig Federighi, der Software-Chef von Apple im Interview erzählte, liege es nun an Microsoft ob Windows auf M1 Macs laufen wird. Die Kerntechnologien seien vorhanden und die Macs dazu fähig dass Microsofts Betriebssystem darauf läuft. Microsoft könnte eventuell eine ARM-basierte Windows-Version an Mac-Benutzer lizenzieren.

Seinen Angaben zufolge sei die Cloud für Windows eine mögliche Lösung für die Zukunft und betonte besonders CrossOver. Denn damit laufen x86-Windows-Apps auf M1 Macs mit Rosetta 2. Viele Anwender wünschen sich eine Windows-Unterstützung von der M1 CPU.

M1 Prozessor im Fokus

Im Ars Technica Interview mit Craig Federighi, Hardware-Manager Johny Srouji und dem Marketing-Vizepräsidenten Greg Joswiak stand der M1 Prozessor, das Chipdesign, Leistung, due einheitliche Speicherarchitektur, iOS-Apps und weitere Themen.

Seit letzter Woche sind die ersten M1-Macs mit den Modellen Apple MacBook. Apple MacBook Air und Mac mini erhältlich, die auf der kürzlichen Keynote vorgestellt wurden.

Apple / Mac / MacBook / MacBook Air / MacBook Pro
[apfelnews.de] · 22.11.2020 · 17:21 Uhr
[0 Kommentare]
 

Höchstwert: 487 Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet

Coronavirus in Deutschland
Berlin (dpa) - In Deutschland haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen 24 Stunden […] (03)

Corona Consumer Check: Stationäre Geschäfte haben sich auf die Pandemie eingestellt

Der aktuelle Corona Consumer Check beleuchtet die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln im […] (00)
 
 
Diese Woche
02.12.2020(Heute)
01.12.2020(Gestern)
30.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News