Pittsburgh (dpa) - Ein ungewöhnliches Winterversteck hat ein Ehepaar im US-Bundesstaat Pennsylvania entdeckt: Unter der Motorhaube seines Autos hatten Eichhörnchen nahe der Stadt Pittsburgh offenbar mehr als 200 Walnüsse und Gras gehortet, wie US-Medien berichteten. Auf die Fährte der Nager kam die ...

Kommentare

(23) wimola · 12. Oktober um 00:36
@ 22) Ja, die haben wir auch ... und Raben und Elstern (letztere verscheuche ich, wenn sie getrunken haben, weil die jungen Spatzen sonst leichtes Futter sind). "Unser" Projekt, also Tiere+ Bepflanzungen klappte (gerade nicht) 16 Jahre gut (Tagesspiegel hat auch berichtet). Aber leider ist alles im Wandel ...
(22) Morticia · 12. Oktober um 00:23
oh das klingt total schön. Ich habe ein Vogelhäuschen zum Aufhängen und ich beobachte die unterschiedlichsten Vögel: Neben Amseln und Meisen kommen auch Gimpel und Rotkehlen vorbei. Einfach toll.
(21) wimola · 11. Oktober um 23:36
@20) Ja, Tiere sind deutlich schlauer, als wir das meistens so glauben. Ich mag das, wenn Menschen solche Kleinigkeiten bereit halten. - Mein Mann hat ein Vogelhaus gebaut (Hauptverkehrsstr./Berlin, allerdings mit Grünstreifen vor den Häusern) und an einen Baum gehängt. Tagsüber kommen die Vögel, nachts Haselmäuse + schlafen im Dach oder futtern sich die Bäuche voll. Auch die Vogeltränke wird von Ihnen benutzt.
(20) Morticia · 11. Oktober um 23:28
und das ist noch dazu total süß ich habe das mal beobachtet als ich auf meine Mitfahrgelegenheit zur Arbeit gewartet habe: das Eichhörnchen ist auf den Balkon geklettert und hat tatsächlich vom Vogelhäuschen den Deckel aufgemacht, sich eine Nuss herausgenommen und ist wieder im Baumwipfel verschwunden <3 so so niedlich.
(19) wimola · 11. Oktober um 22:41
@17) Du hast aber einen lieben Nachbarn :)).
(18) chance · 11. Oktober um 22:19
@17: das ist aber eine nette Idee!
(17) Morticia · 11. Oktober um 20:53
oh nein das muss so viel Arbeit gewesen sein, die armen Eichhörnchen! Mein Nachbar gegenüber hat den Ast vom Baum an seinen Balkon festgebunden, die Eichhörnchen klettern immer zu seinem Balkon und bedienen sich an den Nüssen die er für sie bereit hält <3
(16) wimola · 11. Oktober um 18:06
@15) Danke für Dein Interesse .... hüstel, ... und Dein Vertrauen ;-))) - aber ok, ich mache das (mein Lieblingskind hat am 26.10,seinen 1. Geburtstag) - das passt also.
(15) naturschonen · 11. Oktober um 18:02
@14 Jaaa!! Ich möchte ein Belegexemplar!!
(14) wimola · 11. Oktober um 17:54
@13) Ok, dann schreib ich jetzt mal schnell eine Kinderbuchgeschichte ...- Titel haben wir ja schon: "Das Eichhörnchen im Glück" ....
(13) naturschonen · 11. Oktober um 17:50
@12 super süüüüüße Idee, das Eichhörnchen im Glück kann ich mir richtig vorstellen :-))
(12) wimola · 11. Oktober um 17:48
@11) Ja, das stimmt, aber ich gebe halt die Hoffnung nicht auf ... - vielleicht erwische ich ja doch ein Eichhörnchen, dass nicht so vergesslich ist oder eines, das sein Glück gar nicht fassen kann, weil der Vorrat ihm nicht gehörte ..:)))
(11) naturschonen · 11. Oktober um 17:45
@10 das Problem bei Eichhörnchen ist, dass sie ihre Verstecke oft vergessen und dadurch quasi für die Verbreitung von Nussbäumen und Eichen sorgen, sie vergraben ja normalterweise ihre Beute und zur "Sicherheit" an so vielen Plätzen, dass sie die Übersicht verlieren
(10) wimola · 11. Oktober um 15:05
Ich hätte ja irgendetwas anderes gebaut und den Vorrat an dieser Stelle wieder hineingelegt. So wird es - wie @2), @5 und @7) auch schon sagten - ein riesiges Problem für die Nager. Das war ja wirklich ein großer Vorrat.
(9) marcusb · 11. Oktober um 08:17
Haha, das hatte ich auch mal. Handelte sich allerdings nur um gut zwei Dutzend Haselnüsse über dem Kühler und füllte nicht gleich den Motorraum aus :-)
(8) ircrixx · 11. Oktober um 07:50
@3: Eichhörnchen geröstet sind auch total lecker!, man kann aber auch welche aus dem Gefrierer nehmen.
(7) Mehlwurmle · 10. Oktober um 23:03
Wie lange stand denn das Auto ungenutzt rum? Die Masse an Nüssen wird ja nicht an einem Tag dort gelandet sein. Für die Nager könnte das auflösen des Verstecks im kommenden Winter ein großes Problem darstellen.
(6) Jewgenij · 10. Oktober um 22:08
Kein Problem für das kommende Winter wird ein Auto in der Garage genutzt.
(5) UweGernsheim · 10. Oktober um 22:06
hoffentlich finden die Eichhörnchen noch genug Nüsse, Gras, ... für den kommenden Winter!
(4) Jewgenij · 10. Oktober um 21:49
Die waren ganz schön fleißig.
(3) naturschonen · 10. Oktober um 17:48
Walnüsse geröstet sind doch lecker und mit Sicherheit waren die frisch :-)!
(2) ReinerUnfug · 10. Oktober um 17:45
Aber leider ist das mit dem Versteck jetzt auch Geschichte und die possierlichen kleinen Nager müssen wieder aufs Neue sammeln gehen
(1) Gommes · 10. Oktober um 16:32
finde ich gut das ist natur pur
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News