Leverkusen (dpa) - Julian Nagelsmann feierte die Tore seiner überragenden Stars am Spielfeldrand, als ob er sie selber erzielt hätte. Doch als sich die Euphorie nach der Machtdemonstration des FC Bayern München beim 5: 1 (5: 0) im Topspiel bei Bayer Leverkusen ein wenig gesetzt hatte, analysierte ...

Kommentare

(8) klondeik · 19. Oktober um 09:05
Glückwunsch nach München
(7) AS1 · 18. Oktober um 17:26
Der Sieg ist verdient, aber aufgrund der mangelnden Leverkusener Aufstellung deutlich zu hoch ausgefallen. Wenn ich im Mittelfeld mit Demirbey und Amiri zwei Akteure aufbiete, die nicht gerade für defensive Zweikampfhärte bekannt sind, dann muss ich mich wohl nicht wundern, dass die Bayern-Offensive quasi ungebremst auf die Defensive zurollt und dann entsprechenden Schaden anrichtet.
(6) Grizzlybaer · 18. Oktober um 17:23
Wenn vorne mehr Tore fallen, als hinten verschuldet werden, ist doch alles in ordnung. Macht das Spiel doch interessanter.
(5) KonsulW · 18. Oktober um 09:43
Völlig verdienter Sieg der Bayern.
(4) Marc · 17. Oktober um 23:33
Die erste Halbzeit war beeindruckend, aber die defensiven Schwächen in der zweiten Halbzeit dürfen eben auch nicht passieren, wenn man einen Gang raus nimmt.
(3) storabird · 17. Oktober um 20:38
Die Offensive ist europäische Spitzenklasse. An der Defensive hapert es aber noch. In 6 von 8 Bundesligaspielen je ein Gegentor ist zu viel.
(2) Frevler · 17. Oktober um 20:07
Die erste Halbzeit der Bayern war schon beeindruckend! (Leider)
(1) 17August · 17. Oktober um 19:57
wurde Sport jetzt in FC.Bayern Nachrichten umbenannt?
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.11.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News