Nächster Primetime-Einsatz in Sat.1: Schropp präsentiert neue Musikshow

United Voices ist ein Duell der größten Stars der 80er und 90er. Die Stars (von damals) brauchen für ein großes Duell aber auch ihre Fans, die es oftmals heute noch gibt. Die Ursprungsidee kommt aus Korea.

[imgr]http://www.quotenmeter.de/pics/sat1/logo/sat1_2016_logo.jpg[imgr][/imgr][/imgr]Im kommenden Frühjahr will der Privatsender Sat.1 ein neues Showkonzept nach Deutschland schon - United Voices. Die drei Episoden werden aber schon im Herbst aufgezeichnet. Moderieren wird Jochen Schropp, der für Sat.1 schon Präsentator von Promi Big Brother ist und außerdem regelmäßig mit den Zuschauern im Sat.1 Frühstücksfernsehen aufsteht. Umgesetzt wird United Voices von TresorTV. Ursprünglich war die Show mal als 300 - Kampf der Fans geplant. Dieser Titel lag recht nahe am Originaltitel. In Korea, dem Ursprungsland der Sendung, lief das Format als 300 War of United Voices.

Was passiert? Die größten Stars der 80er und 90er rufen zu einem Duell auf. Das sind etwa "East 17", der Gegenentwurf zu "Take That" in den 90ern mit Hits wie "Thunder" und Boy George (1987 erschien sein Solo-Album "Sold"). Vor den Aufzeichnungen rufen die Stars ihre Fans zu einer gigantischen Choreo auf. Künstler und Fans erlernen diese gemeinsam, um sie dann auf der großen Bühne zu performen. Wer am Ende gewinnt, entscheiden die Zuschauer im Publikum.

Einen Sendetermin für das Format gibt es noch nicht - es würde aber sehr gut auf den Sonntagabend passen, wo Sat.1 hauptsächlich die ganz großen Shows auspacken möchte.
News / TV-News
19.09.2019 · 17:13 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
24.10.2019(Heute)
23.10.2019(Gestern)
22.10.2019(Di)
21.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News