Berlin (dpa) - In der hochemotionalen Impfdebatte wollen die Länderchefs unwillige Fußballprofis nun am liebsten ins Abseits stellen. Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten sind sich einig: Auf dem Platz soll gelten, was auf den Rängen in einigen Stadien an diesem Wochenende Pflicht ist: ...

Kommentare

(42) Klammlos21 · Donnerstag um 14:34
ich denke, für Kimmich ist das Thema ja jetzt durch.
(41) Wasweissdennich · Donnerstag um 09:59
@39 mimimi, wenn man sich nicht blöde anstellt muss man in Berlin auch keine 3-4 h auf seine Impfung warten, wenn man aber zB einfach ins Alexa rennt zu einer Zeit in der jeder Zeit hat mag das vielleicht so sein, aber selbst da hat man danach seine Impfung
(40) HerrLehmann · 22. November um 20:37
@39 Das mit den Impfungen kann ich pauschal nicht unterschreiben. Wer (hier) will, bekommt seinen Booster, seine erste oder zweite Impfung ohne Terminvereinbarung. Schlange stehen war letzte Woche auch nicht, ob dies diese Woche anders ist, weiß ich nicht. Der harte Lockdown ist ein anderes Thema. Bin ich auch für, ist aber nicht durchsetzbar.
(39) e1faerber · 22. November um 19:53
Wann hören die endlich auf mit sinnlosen Diskussionen. Die Politik hat es verkackt. Wir kriegen in der nächsten Zeit nicht die notwendige Teil von Imfungen. Die Politik kriegt es ja in Berlin nicht mal hin, genügend Termine für Erstimpfungen bereitzustellen. Wenn ich mich schon aufrapple endlich Impfen zu gehen, dann soll ich 3-4 Stunden in irgendeiner Schlange stehen. Schande. Es bleibt nur ein harter Lockdown bis kurz vor Weihnachten. Das müssen die Politiker endlich begreifen.
(38) HerrLehmann · 21. November um 00:08
@37 lies dir bitte nochmal deinen Beitrag unter @35 durch. Danke.
(37) guk · 20. November um 23:53
@36, ohne Nachweis keine Ware, der Nachweis kann aber erst vor Ort kontrolliert werden und somit entstehen Kosten für den Dienstleister die erstattet werden müssen!
(36) HerrLehmann · 20. November um 23:16
@35 "Würde bedeuten sofern kein Nachweis erbracht wird, das die Pizza nicht geliefert wird oder deine Heizung nicht repariert wird aber An-- und Abfahrt berechnet wird..." Wenn die Pizza nicht geliefert wird, können auch keine Fahrtkosten entstehen, erhoben - und schon gar nicht kassiert werden. Zur defekten Heizung: Da finden "mündige" und findige Bürger schon ihre Pappenheimer, die das alles ganz unbürokratisch für kleines Geld abwickeln. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.
(35) guk · 20. November um 23:02
@29, ab Mittwoch soll die 3G - Regel für alle Beschäftigte gültigkeit haben. Wenn aber wie im Artikel gefordert, die 2G Regel auch für Fussballer gültig sein soll, weil die Zuschauer auch nach 2G behandelt werden, könnten im Umkehrschluss gerade die von mir genannten Branchen dieses auch von ihren Kunden verlangen! Würde bedeuten sofern kein Nachweis erbracht wird, das die Pizza nicht geliefert wird oder deine Heizung nicht repariert wird aber An-- und Abfahrt berechnet wird....
(34) HerrLehmann · 20. November um 22:59
@33 ach sooo.... ;-) Naja, so weit wird's nicht kommen. Wir können ja schon froh sein, wenn mit Onkel Lindner überhaupt eine Teststrategie entwickelt wird, die auch die Arbeitgeber in die Verantwortung und Plicht nimmt.
(33) TheRockMan · 20. November um 22:35
@32: Reine Hypothetik! Ist ja noch nicht Gesetzeslage. Ist nur mein persönliches Horror-Szenario.
(32) HerrLehmann · 20. November um 22:28
@31 "Aber stell Dir doch mal vor, vor jeder (Pizza-)Lieferung müste jede*r Lieferant*in jedesmal getestet werden müssen" Hmmmm. Wie kommst du darauf, das dies so sein soll? Habe ich da irgendwas verpasst? Aktuell habe ich für Ungeimpfte einen Test für 24h im HInterkopf. Bin nun etwas verwirrt.
(31) TheRockMan · 20. November um 22:24
@30: Ja, die Schnellltests kenne ich aus eigener Erfahrung bestens. Aber stell Dir doch mal vor, vor jeder (Pizza-)Lieferung müste jede*r Lieferant*in jedesmal getestet werden müssen. ich finde das inpraktkikabel, ja, geradezu irrsinng.
(30) HerrLehmann · 20. November um 22:09
@28 Nein, ein Testergebnis liegt nach gut 20 Minuten vor. Es werden ja keine PCR-Tests verlangt. Und ansonsten: Ja, dann werden in den Billigjobs ohne Testmöglichkeit eben nur noch Geimpfte eingestellt. Auch kein Problem.
(29) HerrLehmann · 20. November um 22:09
@27 ÖPNV, Lieferdienste etc. und pp.: Wie wäre es, wenn die Arbeitgeber das mal in die Hand nehmen würden? Kriegen wir auch schon seit Frühjahr hin. Statt nach Lösungen zu suchen wird aber lieber gejammert. Wir werden langfristig an unserem Konservatismus sinnbildlich ersticken, wenn uns Corona nicht vorher schon dahingerafft hat - auch wirtschaftlich.
(28) TheRockMan · 20. November um 22:05
@27: Ja., das ist ein großes Problem. Geimpfte Mitarbeiter*innen sind da von Vorteil. Es kann ja nicht angehen, dass jeder (Pizza-)Lieferdienst jeden Mitarbeiter vor jeder Lieferung testet. Bis das Testergebnis vorliegt, ist ja die Pizza kalt.Da hilft nur: Pizzabäcker geimpft, Lieferant geimpft, Kunde gempft.
(27) guk · 20. November um 21:49
@26, wie sollen das dann die Arbeitnehmer machen, die ab Mittwoch Arbeitstäglich einen Nachweis erbringen müßen um zu Arbeiten? Dazu gehören gerade die Handwerker Notdienste, Personal im ÖPNV, sämtliche Lieferdienste und auch die Bediensteten in der Hotel und Gastronomie?
(26) TheRockMan · 20. November um 21:38
@25: ich wohne hier im niedersächsischen Outback, mitten zwischen Hannover und Bremen. Hier in der Kreisstadt (33k EW) gibts 2 Teststellen, eine öffentliche von Montag bis Freitag mit ein bisschen Voranmeldung und ein bisschen Wartezeit, und das Gesundheitsamt, das rund um die Uhr an allen Tagen der Woche besetzt ist. Das Gesundheitsamt macht nur PCR-Tests - Ergebnis nach 24 Stunden.
(25) Scharti · 20. November um 21:28
@23 hier in Berlin kannst dich jeden Tag testen , muss Sonntag auch für Montag testen. Dumm nur für die Dörfer wo es am Wochenende keine offenen Teststellen gibt ...
(24) guk · 20. November um 21:28
@23 Geimpft oder Genesen!
(23) TheRockMan · 20. November um 21:24
@22: Ohne Dir widersprechen zu wollen: Wie stellt der Handwerksbetrieb am Wochenende 3G sicher?
(22) guk · 20. November um 21:18
Wenn hier von Gleichbehandlung geredet wird, sollte es aber für alle Profisportarten gültigkeit haben. Wenn aber nicht mehr zwischen Arbeit und Freizeit unterschieden wird, möchte ich mal sehen was passiert, wenn der Handwerker Notdienst am Wochenende die Heizung nicht repariert weil der Auftraggeber nicht 3G ist.....
(21) epic86 · 20. November um 20:01
Da bin ich aber mal gespannt, ob da was passiert
(20) KonsulW · 20. November um 10:56
Die Profis sollten genauso behandelt werden wie die Zuschauer, also 2G.
(19) alx2000 · 20. November um 02:48
@17 ...Leseverständnis mangelhaft... ich habe doch gesagt, dass Impfen Leben rettet, es ist nur kein Wundermittel und wirkt auch nicht gegen Ansteckung! Bei Ausrottung von Viruserkrankungen gilt übrigens das selbe wie bei Schwangerschaften: ein bisschen davon geht nicht.
(18) TheRockMan · 20. November um 02:15
@17: Impfen rettet sehr wohl Leben, weil dort, wo massiv geimpft wurde, die genannten Krankheiten Vergangenheit sind. Nicht gegen alles wird weltweit gleich massiv geimpft, darum sind noch nicht alle Krankheiten ausgerottet. Kinderlähmung ist nur in Afrika und Südostasien noch im Umlauf, weil dort die Impfquote eben niedrig ist.
(17) alx2000 · 20. November um 02:05
@14 Laut WHO sind lediglich die Pocken als ausgerottet und nicht mehr in der freien Natur aktiv anzusehen. Alle anderen Viruserkrankungen sind weiterhin aktiv und werden weiterhin beimpft ... aber sowas will kaum einer hören, geschweige denn aktuell verstehen. Gerade Menschen, die so reagieren wie du, sind der Grund für die aktuelle Lage - impfen rettet Leben, verhindert aber keine Ansteckung und Wunder wirkt es auch nicht.
(14) TheRockMan · 20. November um 01:00
@10: Pocken, Kinderlähmung, Tetanus, Masern, Diphterie .. << nur eine>>? Jungchen, das war wohl nix. @9: Infizierte sind NICHT "gesund", schon gar nicht nachgewiesenermaßen. Hör endlich auf, solchen BOCKMIST zu sabbeln!
(13) Clodilde · 20. November um 00:55
@9 er wird nicht ausgeschlossen weil "er gesund" ist, sondern weil er sich evtl. angesteckt hat und so die Krankheit weitergeben kann. Ich weiß dass dir das klar ist, aber du willst es eben einfach anders darstellen. Die Länder die höhere Impfquoten erreicht haben als wir haben jetzt weniger Probleme, oder?
(12) Clodilde · 20. November um 00:46
@10 die Menschheit wird ihre Freiheitsrechte verlieren wenn wir solche Pandemien nicht in den Griff bekommen; Systeme werden aus ihren Fugen geraten, kein Mensch wird sich mehr für deine juristischen denkspielchen interessieren wenn es erstmal ans eingemachte geht. Und solange wird es nicht mehr dauern da geht dann vielen Staaten das gepumpte Geld aus
(11) Clodilde · 20. November um 00:39
tja, und ich hätte gerne das die Patienten die operiert und behandelt hätten werden sollen dass bald auch wieder werden, und dass dann eben ohne die Rücksicht auf sich bewusst in Risiko begebende Leute. Solidarität muss man immer von allen Seiten einfordern und erwarten, nicht nur nehmen, auch geben ist die Devise.
(10) alx2000 · 19. November um 21:11
Ich hoffe, dass jmd. mit Medienpräsenz und gutem Rechtschutz ein Klageverfahren gegen den ganzen 2G Unfug anstrengt. Zu einer Impfung gezwungen zu werden, direkt durch ein möglichweise verfassungswidriges Gesetz oder indirekt durch diskriminierendes Verhalten sollte jedem, auch geimpften widerstreben. Wie so oft, verweise ich gerne darauf, dass Impfen NICHT gegen Infektion und Übertragung schützt und das bisher nur eine Viruserkrankung durch jahrelanges Impfen ausgerottet wurde - mehr nicht!
(9) 17August · 19. November um 21:01
@8, warum nicht?? Es ist und bleibt paradox, dass Menschen die nachgewiesener Maßen gesund sind, WEIL sie gesund sind, ausgeschlossen werden.
(8) Calinostro · 19. November um 20:47
Kein gutes Vorbild, der Kimmich...
(7) 17August · 19. November um 20:43
Die Akzeptanz ist seit der Absage des Oster-Lockdowns nicht mehr vorhanden. Merkel ist vor der Industrie wider die Vernunft eingegnickt mit der Folge zig- Toter. Das wir seit einem halbern Jahr kein 3g am Arbeitsplatz haben ist beschämend und tötlich,
(6) Scharti · 19. November um 20:42
das halbe Jahr Lohnausfall bis Novavax endlich verfügbar ist werden die Fussballprofis wohl aus der Portokasse zahlen können. Ich für meinen Teil muss da an die eisernen Reserven gehen und das wurmt mich ^^
(5) steber · 19. November um 20:09
Das muss leider sein, sonst schwindet die Akzeptanz immer mehr
(4) 17August · 19. November um 19:59
Es sind Arbeitnehmer, also muss 3 G eingeführt werden (mit einem halben Jahr Verspätung, wie überall)
(3) TheRockMan · 19. November um 16:29
@1: Wo ist das Problem? Wäre ich Pflegepersonal, hätte ich nur Angst vor ungeimpften Virenschleudern.
(2) Pontius · 19. November um 16:27
@1 Wäre schön, wenn jeder Patient geimpft wäre - aber das ist keine Voraussetzung für eine Impfpflicht im Gesundheitssektor.
(1) Shoppingqueen · 19. November um 16:17
Das wurmt die Politiker schon sehr, dass Kimmich nicht geimpft ist.... Aber dann müsste ja auch jeder Patient geimpft sein, wenn die Impfpflicht für das Pflegepersonal kommt...
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.11.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News